Profil

Shalva Mukeria

Shalva Mukeria

Der georgische Tenor mit Schwerpunkt Belcanto-Fach Shalva Mukeria erhielt seine Gesangsausbildung am Musikkonservatorium von Odessa, Ukraine. Nachdem seiner Entdeckung durch Zubin Mehta in im Jahr 2000 startete er eine internationale Karriere mit Stationen u.a. in Leipzig, Essen, Genua, Florenz, Palermo, Verona, Venedig, Mailand, Bilbao, Wien, Brüssel, Tours, Toulon, Montpellier, Amsterdam, Kopenhagen, Helsinki, Santa Fe, Washington, Tokio, Warschau und Shanghai. Er arbeitete mit Sänger*innen wie Mariella Devia, Natalie Dessay und Editha Gruberova und Dirigenten wie Evelino Pidò, Antonio Pappano oder Fabio Liusi.
Zu den wichtigsten Partien von Shalva Mukeria zählen u.a. Elvino (Bellini „La sonnambula“), Arturo (Bellini „I puritani“), Corismano (Bellini „Zaira“), Tebaldo (Bellini „I Capuleti e i Montecchi“), Rodolfo (Puccini „La Bohème“), Tonio (Donizetti „La fille du régiment“), Edgardo (Donizetti „Lucia di Lammermoor“), Roberto (Donizetti „Maria Stuarda“), Percy (Donizetti „Anna Bolena“), Ernesto (Donizetti „Don Pasquale“), Herzog von Mantua (Verdi „Rigoletto“) und Werter (Massenet).
2018 sang und singt Shalva Mukeria u.a. Tonio und Arturo am Teatro Massimo di Palermo, die Tenor-Partie im Verdi-Requiem in der Konzerthalle von Tiflis, sowie den Werther im Staatstheater Georgien.
An der Deutschen Oper am Rhein debütiert er als Roberto in „Maria Stuarda“.

Vorstellungen
    • Mi 19.12.2018, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Sa 22.12.2018, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • So 30.12.2018, 15:00 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Mi 02.01.2019, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Fr 04.01.2019, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • So 06.01.2019, 15:00 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Sa 09.02.2019, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf