Profil

Peter Savidge

Der Bariton Peter Savidge gab seine Sängerdebüt am English Music Theatre. Es folgten Engagements an der Welsh National Opera, Opera North, Scottish Opera und am Royal Opera House Covent Garden London als Figaro (Rossini „Il barbiere di Siviglia“), Sharpless (Puccini „Madama Butterfly“), in den Mozart-Partien Don Giovanni, Graf Almaviva („Le nozze di Figaro“) und Don Alfonso (Così fan tutte), als Faninal (Strauss „Der Rosenkavalier“) sowie in den Britten-Partien The Traveller („Death in Venice“), Ned Keene („Peter Grimes“) und Mr. Flint („Billy Budd“). Weitere Auftritte führten ihn an die Canadian Opera Company Toronto, die Opéra du Rhin Strasbourg, Opéra Comique Paris und das Théâtre du Châtelet Paris, die Oper Köln, die Opera North sowie die Opernhäuser von Tel Aviv, Berlin, Nancy, Genua, Modena und Reggio Emilia. Darüber hinaus war er in allen wichtigen Konzerthäusern Englands sowie bei Festivals in Aldeburgh, Edinburgh, Florenz, Venedig, Tours, Brüssel, Wien, Jerusalem, Tel Aviv, Amsterdam und Oslo zu erleben. An der Deutschen Oper am Rhein begeisterte er 2013/14 als Reisender in Bittens „Death in Venice“, 2017/18 kehrt er als Ned Keene in „Peter Grimes“ zurück. Zuletzt war er als Balstrode auch in Valancia und als klingsor (Wagner „Parsifal“) beim Turku Festival zu erleben.