Profil

Maria Hilmes

Die Mezzo-Sopranistin Maria Hilmes wuchs in Kassel auf und studierte an der Musikhochschule Köln. Sie nahm erfolgreich an mehreren renommierten Gesangswettbewerben teil und war so z. B. 1. Preisträgerin beim Gesangswettbewerb des Landesmusikrates NRW 2000. Ihr Repertoire umfasst gleichermaßen Werke der Konzert- und Opernliteratur. Ihre Konzerttätigkeit führte sie über den deutschsprachigen Raum hinaus auch nach Spanien, Italien, Polen und Griechenland. Maria Hilmes gastierte u.a. an den Bühnen Krefeld/Mönchengladbach, am Staatstheater Kassel, am Badischen Staatstheater Karlsruhe, an den Theatern Aachen und Freiburg und an der Staatsoper Unter den Linden Berlin. Von 2002/03 bis 2010/11 war sie Mitglied des Opernensembles des Theater Dortmund, wo sie u.a. als Donna Elvira (Mozart „Don Giovanni“), Dorabella (Mozart „Così fan tutte“), als Waltraute (Wagner „Die Walküre“), Niklausse (Offenbach „Les contes d’Hoffmann“), Maddalena (Verdi „Rigoletto“) sowie als Octavian (Strauss „Der Rosenkavalier“) zu erleben war. Weitere Rollen ihres Repertoires sind Hänsel (Humperdinck „Hänsel und Gretel“), Mercédès (Bizet „Carmen“) und Wellgunde (Wagner „Das Rheingold“). Von Dortmund verabschiedete sie sich mit der Titelpartie in Christian Josts „Hamlet“. 2013/14 gastierte Maria Hilmes an der Deutschen Oper am Rhein als Waltraute. In der Spielzeit 2017/18 ist sie hier als Roßweiße (Wagner „Die Walküre“) zu erleben.

Vorstellungen
    • So 26.05.2019, 17:00 Uhr
      Theater Duisburg
    • So 16.06.2019, 17:00 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf