Profil

Jeff Martin

Der amerikanische Tenor Jeff Martin studierte Gesang an der Princeton University und an der University of Cincinnati. Auf den Bühnen Europas ist der vielseitige Sänger gefragt und war dort u.a. als Aegisth (Strauss „Elektra“), Valzacchi (Strauss „Der Rosenkavalier“), Guidobald (Schreker „Die Gezeichneten“), Hauptmann (Berg „Wozzeck“) und Mime in Wagners Ring-Zyklus zu erleben. Darüber hinaus ist er Spezialist für zeitgenössische Musik und wurde mit Partien in folgenden Uraufführungen betraut: 1. Inquisitor in Francesco Filideis „ Giordano Bruno“ in Paris, Berholt Brecht in Michel Tabachniks „Benjamin, dernière nuit“ an der Opéra de Lyon und Houston Chamberlain in Avner Dormans „Wahnfried“ am Badischen Staatstheater Karlsruhe. Er arbeitete mit Regisseuren wie Dmitri Tscherniakow, David Bösch, Keith Warner, Tobias Kratzer und Jens Daniel Herzog zusammen. Zudem gastierte er an zahlreichen großen Opernhäusern, darunter das Bolshoi Theater in Moskau, die Opéra national du Rhin, die Bayerische Staatsoper in München, die Semperoper Dresden, die Hamburgische Staatsoper, das Staatstheater Nürnberg und das Nationaltheater Mannheim. An der Deutschen Oper am Rhein ist Jeff Martin in der Saison 2020/21 als Reb Alter in Weinbergs „Masel Tov!“ zu erleben.

Vorstellungen
    • Di 10.11.2020, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Sa 14.11.2020, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Fr 11.12.2020, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg