Profil

Hermann Markard

For English version please scroll down

Hermann Markard wurde in Nierstein geboren. Nach dem Studium der Malerei folgte 1960 sein Debüt als Bühnenbildner beim Juilliard Opera Theater in New York. Gemeinsam mit Kurt Jooss überarbeitete er das Beleuchtungskonzept des Jooss-Repertoires. In den 60er Jahren entstanden außerdem zahlreiche Light-Designs für Het Nationale Ballet Amsterdam. Eine Publikation der University of Minnesota über Beleuchtung für Bühnentanz widmet Markards Entwürfen einen Beitrag. Der Hauptberuf von Hermann Markard ist allerdings die Malerei. Seine Werke wurden in mehreren Ausstellungen in Deutschland, Dänemark und den Niederlanden sowie 2009 in einer umfassenden Retrospektive des Niederländischen Scheringa Museum voor Realisme gezeigt.

Hermann Markard was born in Nierstein. After studying painting his debut as a stage designer followed in 1960 at the Juilliard Opera Theater in New York. Together with Kurt Jooss he reworked the light concepts of the Jooss repertoire. In the 1960s he created several light designs for Het National Ballet Amsterdam. A publication of the University of Minnesota on lighting contributed to the thought behind Markard’s designs. However, painting remains the focal point of Hermann Markard’s activity. After exhibitions in Germany, Denmark and the Netherlands in 2009 the Dutch Scheringa Museum voor Realisme has shown Hermann Markard’s works in an extensive retrospective.

Vorstellungen
    • Fr 02.02.2018, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Mi 07.02.2018, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Fr 09.02.2018, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Sa 24.02.2018, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Do 01.03.2018, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Sa 24.03.2018, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Fr 06.04.2018, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg