Profil

Emma Sventelius

Die schwedische Mezzosopranistin Emma Sventelius absolvierte zunächst ein Studium der Molekularbiologie an der Universität ihrer Heimatstadt Lund. Anschließend begann sie ihr Gesangsstudium an der Vadstena Hochschule und wechselte nach zwei Jahren an die Königlich-Dänische Musikakademie zu Prof. Helene Gjerris und an die Musikhochschule Wien zu Pro. Rannveig Braga-Postl. Außerdem arbeitet sie mit dem schwedischen Tenor Erik Årman. Aktuell absolviert sie parallel zwei Masterstudiengänge: Operngesang an der Universität Stockholm und Lied und Oratorium in Wien. Diverse Meisterkurse erweitern ihre Ausbildung. Unter ihren zahlreichen Stipendien und Auszeichnungen ist der 3. Preis beim Internationalen Johannes Brahms Wettbewerb in Pörtschach/Österreich hervorzuheben. Zu Emma Sventelius’ Repertoire gehören Partien wie Orfeo (Gluck „Orfeo ed Euridice“), Ottavia (Monteverdi „L’incoronazione di Poppea“), Carmen (Bizet), Charlotte (Massenet „Werther“), Hänsel (Humperdinck „Hänsel und Gretel“), The Sorceress (Purcell „Dido and Aeneas“) sowie die Hauptrollen in zahlreichen zeitgenössischen Opern. Auch als Konzertsängerin ist sie sehr gefragt. An der Deutschen Oper am Rhein debütiert die junge Sängerin 2017/18 als Suzuki in „Madama Butterfly“ (Puccini).

Homepage

emmasventelius.se
Vorstellungen
    • Sa 18.11.2017, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Fr 24.11.2017, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Di 05.12.2017, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Fr 08.12.2017, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Sa 20.01.2018, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Sa 27.01.2018, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Di 30.01.2018, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg