Profil

Charlotte Kragh

Charlotte Kragh

Charlotte Kragh wurde in Dänemark geboren und begann ihre Tanzausbildung an der Norwegian Nati-onal Ballet School, bevor sie an die Schule des Hamburg Ballett wechselte. In dieser Zeit tanzte sie wichtige Choreographien von John Neumeier wie „Yondering“, „Die vier Jahreszeiten“, „On the town“ und viele mehr. Sie stand ebenso in Vorstellungen des Hamburg Ballett und dem Bundesju-gendballett, einer Initiative für für junge Tanzabsolvent*innen initiiert von John Neumeier auf der Bühne. 2018 wurde sie Teil des Ballett Dortmund und tanzte dort u.a. im „Schwanensee“ von Xin Peng Wang, die Hauptrolle der Alice in „Alice“ von Mauro Bigonzetti, im „Midsummer Night’s Dream“ von Alexander Ekman und dem Triple bill „VIsionen“ von Douglas Lee, Jacopo Godani and Wubkje Kuindersma.
2014 erhielt sie die Gold Medaille beim 27. International Classical Dance Contest in Grasse und den 3. Preis der Nordic Baltic Ballet Competition.
Charlotte Kragh wird mit dieser Spielzeit neues Mitglied der Compagnie des Ballett am Rhein.

Charlotte Kragh was born in Denmark and started her dance education at the Norwegian National Ballet School and then graduated the School of the Hamburg Ballet. During this time she danced in several important choreographies by John Neumeier like „Yondering“, „Die vier Jahreszeiten“ or „On the town“. She also took part in performances with the Hamburg Ballett and the Bundesju-gendballett, a program for young professionals initiated by John Neumeier. In 2018 she joined the Ballet Dortmund and performed in Xin Peng Wang’s „Schwanensee“, as Alice in Mauro Bigonzet-ti’s „Alice“, in „Midsummer Night’s Dream“ by Alexander Ekman and in the Triple bill „Visionen“ choreographed by Douglas Lee, Jacopo Godani and Wubkje Kuindersma.
In 2014 she won the Gold Medaille at the 27th International Classical Dance Contest in Grasse and the 3rd price of the Nordic Baltic Ballet Competition.
From this season on Charlotte Kragh is a new member of the Ballett am Rhein company.