Profil

Bo Skovhus

Bo Skovhus, in Ikast (Dänemark) geboren, studierte am Musikinstitut Aarhus, an der Opernakademie Kopenhagen sowie in New York und begann seine Karriere 1988 an der Wiener Volksoper. 1997 wurde ihm der Titel „Österreichischer Kammersänger“ verliehen. Neben den großen Mozart-, Wagner- und Strauss-Partien, umfasst das Repertoire des Baritons auch Operetten sowie Werke des 20. und 21. Jahrhunderts. Nach einem großen Erfolg mit Reimanns „Lear“ 2011/12 in Hamburg wurde er 2016 mit dieser Partie in Paris gefeiert, ebenso wie für seinen Beckmesser (Wagner „Die Meistersinger“) in Paris und Budapest. Zu seinen letzten Projekten zählen u.a. Kurwenal (Wagner „Tristan und Isolde“) mit dem Auckland Philharmonia Orchestra, Cortez (Rihm „Die Eroberung von Mexiko“) bei den Salzburger Festspielen, Dr. Schön (Berg „Lulu“) und Eisenstein (Strauß „Die Fledermaus“) an der Bayerischen Staatsoper sowie Mandryka (Strauss „Arabella“) an der Semperoper Dresden. An der Deutschen Oper am Rhein begeisterte er zuletzt als Nick Shadow (Strawinsky „The Rake’s Progress“) und Almaviva (Mozart „Le nozze di Figaro“). Am Theater an der Wien folgt 2016/17 auf Claudius (UA Schreier „Hamlet“) Peer Gynt (Eck), Mandryka an der Wiener Staatsoper, Almaviva und Tamare (Schrecker „Die Gezeichneten“) in Köln sowie Danilo (Lehár „Die lustige Witwe“) in Barcelona. Neben Konzerten mit führenden Orchestern weltweit widmet sich Bo Skovhus intensiv dem Liedgesang.

Vorstellungen
    • Mi 13.06.2018, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Do 21.06.2018, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • So 01.07.2018, 15:00 Uhr
      Theater Duisburg
    • Fr 20.10.2017, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • So 22.10.2017, 18:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Mi 25.10.2017, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Fr 27.10.2017, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Do 02.11.2017, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • So 05.11.2017, 15:00 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • So 19.11.2017, 18:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Do 23.11.2017, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • So 26.11.2017, 15:00 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf