Profil

Alexandra Stampler-Brown

Die in der Steiermark geborene Alexandra Stampler-Brown studierte an der Universität Wien Rechtswissenschaften und ist selbst Musikerin (Violine). Nach ihrer Beschäftigung bei Gericht und in Rechtsanwaltskanzleien lebte sie von 1999 bis 2001 in Indonesien, wo sie an der Jakarta International School als Lehrerin für Streichorchester und in einer der größten Anwaltskanzleien als Beraterin für Wirtschaftsrecht tätig war. 2001 verlegte sie ihren Lebensmittelpunkt für 10 Jahre nach Schottland und erwarb an der Queen Margaret University in Edinburgh den MBA für Kulturmanagement mit Auszeichnung.

Ab 2002 war sie in der schottischen Theaterszene im General Management-Bereich tätig. Sie sammelte Erfahrungen im Tourneetheater, Kulturmarketing und Fundraising und war in Beratungsgremien der Federation of Scottish Theatre und im Aufsichtsrat von Magnetic North Theater Company. Dort widmete sie sich dem Audience Development und der Datenanalyse für Projekte rund um Zuschauerentwicklung, Preisgestaltung und strategisches Marketing. Als Geschäftsführerin der Stellar Quines Theatre Company in Edinburgh setzte sie auch Koproduktionen um, unter anderen mit dem renommierten Edinburgh International Festival.

2011 wurde Alexandra Stampler-Brown Kaufmännische Direktorin des Stadttheaters Klagenfurt, dem Landestheater für Kärnten. Dort war sie für den Theaterbetrieb mit Eigenproduktionen und Gastspielen in den Sparten Oper, Operette, Musical, Schauspiel, Ballett und Konzert verantwortlich.

Seit der Spielzeit 2014/15 ist sie Geschäftsführende Direktorin an der Deutschen Oper am Rhein, wo sie für alle kaufmännischen Belange, Finanzplanung, Vertrags- und Rechtswesen, Personalverwaltung und -entwicklung, Verwaltung und Organisation, Verkauf und Vertrieb, Infrastruktur und bauliche Belange, Geschäftsentwicklung und Stakeholder Management verantwortlich ist. Die Deutsche Oper am Rhein ist eines der führenden A-Häuser Deutschlands, mit rund 570 Mitarbeitern, plus zwei Orchestern und zahlreichen Gastkünstlern, 280 Vorstellungen und über 100 zusätzlichen Veranstaltungen pro Spielzeit mit gesamt 250.000 Besuchern der beiden Spielstätten Opernhaus Düsseldorf und Theater Duisburg.

Alexandra Stampler-Brown ist in der internationalen Theaterszene sehr gut vernetzt und gern gesehene Gastdozentin bei Universitäten und Hochschulen. Ihr Fachwissen und Interesse an Kulturpolitik bringt sie als Mitglied in zahlreichen Expertengremien, Beiräten und Kommissionen ein. Sie ist Mitbegründerin des Rates der Künste für Düsseldorf. Seit 2017 ist sie Koordinatorin des TWIN Netzwerks (Top Women in NRW).

Regelmäßig spielt sie weiterhin Kammermusik und Klavier.