Profile

Nanette Glushak

Nanette Glushak wurde in New York geboren und an der School of American Ballet ausgebildet. George Balanchine engagierte sie im Alter von 16 Jahren in das New York City Ballet, 1970 wechselte sie zum American Ballet Theater, wo sie zahlreiche Hauptrollen in Produktionen von Balanchine, Robbins, Tudor, MacMillan, Ashton, Tetley, Cunningham, Nureyev, Makarova, van Dantzig, Tharp, Petit u. a. übernahm. 1973 tanzte sie an der Seite von Mikhail Baryshnikov in Balanchines „Apollo“. 1983 wurde sie Co-Direktorin des Fort Worth Ballet in Texas. Seit 1987 betreut sie als Mitglied des Balanchine Trusts die Einstudierung der Ballette von Balanchine mit zahlreichen europäischen Compagnien, darunter das Royal Ballet London, Berliner und Bayerische Staatsballett, Stuttgarter Ballett, Ballett der Wiener Staatsoper, Les Ballets de Monte-Carlo, Ballet de L’Opéra National de Lyon, Ballet du Grand Théâtre de Genève, das Königlich Schwedische Nationalballett und Het Nationale Ballet Amsterdam. 1989/90 war Nanette Glushak künstlerische Direktorin des Scottish Ballet Glasgow, seit 1994 ist sie Direktorin des Ballet du Capitol de Toulouse, wo sie u. a. auch ihre eigenen Adaptionen der Klassiker „Giselle“ und „Dornröschen“ präsentierte.

Homepage

www.operamrhein.de/
Performances
    • Fri 03.06.2022, 19:30 h
      Opernhaus Düsseldorf
    • Mon 06.06.2022, 18:30 h
      Opernhaus Düsseldorf
    • Sat 11.06.2022, 14:00 h
      Opernhaus Düsseldorf
    • Sat 11.06.2022, 19:30 h
      Opernhaus Düsseldorf
    • Wed 15.06.2022, 19:30 h
      Opernhaus Düsseldorf