Profile

Lotte de Beer

Lotte de Beer

Die niederländische Regisseurin Lotte de Beer schloss 2009 ihr Regiestudium an der Hochschule der Künste Amsterdam ab und sorgte mit ihren ersten eigenen Inszenierungen – Benedict Weissers „Penthesilea“ am Kameroperahuis Zwolle, Sinem Altans und Kerem Cans „Tango Türk“ an der Neuköllner Oper Berlin und Nicoleta Chatzopoulous „Clara S“ an der Oper Leipzig – bald schon für Aufsehen. 2015 wurde sie in der Kategorie „Newcomer“ bei den International Opera Awards ausgezeichnet. Wichtige Arbeiten von Lotte de Beer umfassen „Hänsel und Gretel“ (Humperdinck) und „The New Prince“ (Fairouz) an der Nationale Opera Amsterdam, „Boulevard Solitude“ (Henze) am Kongelige Teater Kopenhagen, „La Bohème“ (Puccini), „Les pêcheurs de perles“ (Bizet) und „La traviata“ (Verdi) am Theater an der Wien, „Così fan tutte“ (Mozart) am Theater Braunschweig, „Die arabische Prinzessin“ (Arriaga) an der Oper Leipzig sowie „Manon“ (Massenet) an der Opera Zuid. Zu ihren jüngsten Arbeiten zählen „Mosè in Egitto“ (Rossini) in Bregenz und Köln, „Il trittico“ (Puccini) an der Bayerischen Staatsoper München, „Lulu“ (Berg) an der Oper Leipzig, „Il barbiere di Siviglia“ (Rossini) an der Nationale Opera Amsterdam und „Didone abbandonata“ (Jommelli) in Basel. Nach „Rusalka“ (Dvorák) kehrt Lotte de Beer 2019/20 mit „Carmen“ (Bizet) ans am Aalto Theater Essen zurück. Weitere Projekte für diese Spielzeit sind „Don Carlo“ (Verdi) an der Staatsoper Stuttgart sowie ihr Debüt an der Deutschen Oper am Rhein mit Händels „Alcina“. Zusammen mit dem Dirigenten Steven Sloane begründete Lotte de Beer die Amsterdamer Compagnie Operafront, mit der sie eine neue Generation von Besuchern für die Gattung Oper begeistern möchte.

Performances
    • Fri 14.02.2020, 19:30 h
      Opernhaus Düsseldorf
    • Sun 16.02.2020, 18:30 h
      Opernhaus Düsseldorf
    • Wed 19.02.2020, 19:30 h
      Opernhaus Düsseldorf
    • Sat 22.02.2020, 19:30 h
      Opernhaus Düsseldorf
    • Wed 26.02.2020, 19:30 h
      Opernhaus Düsseldorf
    • Fri 28.02.2020, 19:30 h
      Opernhaus Düsseldorf
    • Sun 01.03.2020, 15:00 h
      Opernhaus Düsseldorf