Profile

Jordan Shanahan

Der auf Hawaii geborene Bariton Jordan Shanahan studierte an der Universität Hawaii und der Temple University in Philadelphia. In der Spielzeit 2003/04 war er Mitglied des Opernstudios der Nederlandse Opera und bildete sich an der Lyric Opera of Chicago als Mitglied des dortigen Ryan Opera Centre weiter. Er gewann zahlreiche Preisen bei internationalen Wettbewerben. Zu seinem Repertoire gehören Riccardo (Bellini „I puritani“), Escamillo (Bizet „Carmen“), Zurga (Bizet „Les Pêcheurs de Perles“), Malatesta (Donizetti „Don Pasquale“), Valentin (Gounod „Faust“), Mercutio (Gounod „Roméo et Juliette“), Silvio (Leoncavallo „Pagliacci“), die Titelrolle in Mozarts „Don Giovanni“, Papageno (Mozart „Die Zauberflöte“), Graf Almaviva und Figaro (Mozart „Le nozze di Figaro“), Marcello und Schaunard (Puccini „La Bohème“), Sharpless (Puccini „Madama Butterfly“), Dandini (Rossini „La Cenerentola“), Dr. Falke (Strauß „Die Fledermaus“), Ford (Verdi „Falstaff“), Clyde Griffiths (Picker „An American Tragedy“), Joe (Heggie „Dead Man Walking“), Figaro (Rossini „Il barbiere di Siviglia“), Belcore (Donizetti „L’elisir d’amore“) und Germont (Verdi „La traviata“). Diese Partien sang er unter anderem an der Santa Fe Opera, der Nederlandse Opera, der Opera of St. Louis und dem Theater St. Gallen. In der Spielzeit 2017/18 war er als Wolfram von Eschenbach (Wagner „Tannhäuser“), Conte di Luna (Verdi „Il trovatore“) und Escamillo (Bizet „Carmen“) in Bern sowie als Tamare (Schreker „Die Gezeichneten“) am Theater St. Gallen zu erleben. Diese Partie singt er auch in Hannover und als Scarpia (Puccini „Tosca“) wird er in Graz zu hören sein.

Performances