Profile

Jan Sobrie

Jan Sobrie wurde 1979 im belgischen Gent geboren. Er studierte Schauspiel am Royal Institute for Theatre, Cinema & Sound in Brüssel. Seit seinem Studienabschluss im Jahr 2002 arbeitet er als Schauspieler und Regisseur und schreibt Theaterstücke, in welchen er auch selbst spielt. 2006 wurde sein Stück „Titus“ für den belgisch-niederländischen Theaterfestivalpreis nominiert, 2008 für den Deutschen Jugendtheaterpreis. Für „Remember me“ und „Shut up“ erhielt er 2010 und 2015 den niederländisch-deutschen Kinder- und Jugenddramatikerpreis Kaas & Kappes. Sein Stück „Wutschweiger“, zu sehen in seiner Regie am Theater der Jungen Welt in Leipzig, wurde 2019 mit diesem Preis ausgezeichnet, erhielt zudem den Jugendtheaterpreis Baden-Württemberg 2020 und wurde für den Deutschen Kindertheaterpreis 2020 nominiert. Für die Deutsche Oper am Rhein schreibt er „Als wir nicht wussten wer wir waren“, das – übersetzt von Barbara Buri – in der Vertonung von Misha Cvijovic und Sobries Regie in der Spielzeit 2021/22 im UFO zu sehen sein wird.

Performances