Profile

Ioan Hotea

Ioan Hotea

Der rumänische Tenor wurde 1990 in Baia Mare geboren und studierte Sologesang in seiner Heimatstadt und in Bukarest. Er erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter den ersten Preis beim Internationalen Gesangswettbewerb Operalia 2015. Als festes Ensemblemitglied der Nationaloper in Bukarest sang er dort Rollen wie z.B. Nemorino (Donizetti „L’elisir d’amore“), Graf Almaviva (Rossini „Il barbiere di Siviglia“), Don Ottavio (Mozart „Don Giovanni“), Rinuccio (Puccini „Gianni Schicchi“), sowie Filipeto (Wolf-Ferrari „I quattro rusteghi“). Am Theater an der Wien debütierte er 2013 in Donizetti-Opern als Stimme von Graf Leicester („Maria Stuarda“), Percy und Hervey („Anna Bolena“) und Lord Cecil („Roberto Devereux“) und sang L’Amante (Menotti „Amelia al ballo“) an der Opéra de Monte Carlo. 2014 folgte seine Debüts an der Pariser Oper als Tebaldo (Bellini „I Capuleti e i Montecchi“) und an der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf als Rinuccio sowie Auftritte als Alfredo (Verdi „La traviata“) in Timisoara, Bukarest und Wuhan. 2015 gastierte er mehrfach am Staatstheater Wiesbaden. 2016 folgten seine Debüts in Zürich als Ernesto (Donizetti „Don Pasquale“), an der Wiener Staatsoper als Ferrando (Mozart „Così fan tutte“) und als Almaviva. Er gastierte in Liège als Dorvil (Rossini „La scala di Seta“), in Wiesbaden als Tamino (Mozart „Die Zauberflöte“) und Nemorino, den er ebenfalls bei den Festspielen St. Margarethen sang. 2017 debütierte er als Almaviva an der Griechischen Nationaloper in Athen und als Nemorino am Londoner Covent Garden. Zu künftigen künstlerischen Herausforderungen gehören u.a. Gastengagements in Frankfurt (Elvino in Bellinis „La Sonnambula“) und an der Wiener Staatsoper als Almaviva.

Performances
    • Wed 03.01.2018, 19:30 h
      Opernhaus Düsseldorf
    • Sat 06.01.2018, 19:30 h
      Opernhaus Düsseldorf
    • Sat 27.01.2018, 19:30 h
      Opernhaus Düsseldorf
    • Sun 27.05.2018, 18:30 h
      Theater Duisburg
    • Sun 01.07.2018, 18:30 h
      Opernhaus Düsseldorf