Profile

Gereon Grundmann

Gereon Grundmann

Der Bariton Gereon Grundmann studiert Gesang an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf bei Prof. Ludwig Grabmeier. Seit Beginn seines Studiums war er an zahlreichen Produktionen der Robert Schumann Hochschule, wie zum Beispiel „Die Zauberflöte“ (Mozart), Gianni Schicchi (Puccini), Rita (Donizetti), Le Comte Ory (Rossini) und Street Scene (Gershwin), beteiligt. Am Opernhaus Krefeld / Mönchengladbach hatte im Mai 2013 sein Rollendebut als „Dr. Cajus“ (Nicolai „Die lustigen Weiber von Windsor“). Im November 2014 war er in der Rolle des „Charlie Sharp“ in der konzertanten Uraufführung von „The Amputation of Charlie Sharp“ (Hakenberg) beim Festival „NOW“ in der Kokerei Zollverein Essen zu hören. Zuletzt war er im Februar als Solist an einer Hochschulproduktion der Johannes-Passion beteiligt.