Profile

Franck Evin

Franck Evin wurde in Nantes/Frankreich geboren. Er erhielt 1983 ein Stipendium des französischen Kultusministeriums und wurde Assistent des Beleuchtungschefs an der Opéra de Lyon. Hier arbeitete er u. a. mit Ken Russell und Bob Wilson zusammen. Am Düsseldorfer Schauspielhaus begann er 1986 als selbstständiger Lichtdesigner zu arbeiten und legte 1993 die Beleuchtungsmeisterprüfung ab. Besonders eng war in dieser Zeit die Zusammenarbeit mit dem Regisseur Werner Schröter und mit dem Dirigenten Eberhard Kloke. Es folgten Produktionen u. a. in Nantes, Straßburg, Paris, Lyon, Wien, Bonn, Brüssel und Los Angeles. Von 1995 bis 2012 war er Künstlerischer Leiter der Beleuchtungsabteilung der Komischen Oper Berlin und verantwortete dort alle Neuproduktionen. Hier wurden insbesondere Andreas Homoki, Barrie Kosky, Calixto Bieito und Hans Neuenfels wichtige Partner für ihn. Seit 2012 ist Franck Evin Künstlerischer Leiter der Beleuchtungsabteilung am Opernhaus Zürich. Daneben wirkt er weiterhin als Gast in internationalen Produktionen mit, etwa an den Opernhäusern von Oslo, Stockholm, Tokio, Amsterdam, München, Graz sowie der Opéra de Paris, dem Teatro alla Scala in Mailand, dem Teatro La Fenice in Venedig, der Vlaamse Opera in Antwerpen, bei den Bayreuther Festspielen sowie den Salzburger Festspielen, bei denen er erstmals 2016 als Lichtdesigner für Reinhard von der Thannens Inszenierung von Gounods „Faust“ zu Gast war. 2006 wurde Franck Evin mit dem „Opus“ – dem Deutschen Bühnenpreis 2006« in der Kategorie Lichtdesign für die Lichtgestaltung der Oper „Così fan tutte“ an der Komischen Oper Berlin ausgezeichnet. An der Deutschen Oper am Rhein arbeitet er u.a. für Verdis „Un ballo in maschera“ und kehrt in der Saison 2021/22 hierhin für das Lichtdesign von Offenbachs „Orpheus in der Unterwelt“ zurück.

Homepage

www.operamrhein.de/
Performances
    • Sat 19.02.2022, 19:30 h
      Opernhaus Düsseldorf
    • Wed 23.02.2022, 19:30 h
      Opernhaus Düsseldorf
    • Sat 26.02.2022, 19:30 h
      Opernhaus Düsseldorf
    • Sun 27.02.2022, 18:30 h
      Opernhaus Düsseldorf
    • Sun 06.03.2022, 18:30 h
      Opernhaus Düsseldorf
    • Wed 09.03.2022, 19:30 h
      Opernhaus Düsseldorf
    • Fri 11.03.2022, 19:30 h
      Opernhaus Düsseldorf
    • Sun 13.03.2022, 15:00 h
      Opernhaus Düsseldorf
    • Tue 15.03.2022, 19:30 h
      Opernhaus Düsseldorf
    • Thu 17.03.2022, 19:30 h
      Opernhaus Düsseldorf
    • Sun 20.03.2022, 18:30 h
      Opernhaus Düsseldorf