• Wozzeck © Karl Forster
  • Wozzeck © Karl Forster
  • Wozzeck Karl Forster
  • Wozzeck © Karl Forster
  • Wozzeck © Karl Forster
  • Wozzeck Karl Forster
  • Wozzeck © Karl Forster
  • Wozzeck © Karl Forster
  • Wozzeck © Karl Forster
  • Wozzeck © Karl Forster
  • Wozzeck Karl Forster
  • Wozzeck © Karl Forster
  • Wozzeck © Karl Forster
  • Wozzeck © Karl Forster

ALBAN BERG

Wozzeck

20. Oktober 2017 - 26. November 2017

1. Akt
Fünf Charakterstücke

1. Szene
Suite in sechs Sätzen
Der Hauptmann sorgt sich vor den Augen Wozzecks um die Ewigkeit. Er wirft Wozzeck vor, unmoralisch zu leben, schließlich habe dieser ein uneheliches Kind mit Marie. Wozzeck meint, sich in seiner Situation keine Moral leisten zu können.

2. Szene
Rhapsodie über drei Akkorde
Andres und Wozzeck arbeiten im Feld, als Wozzeck Endzeit-Visionen hat und sich fürchtet. Andres versucht, ihn mit einem Jägerlied abzulenken. Die Sonne geht unter.

3. Szene
Militärmarsch und Wiegenlied
Marie erlebt den potent protzenden Tambourmajor und wird daher von Margret verhöhnt. Marie singt ihrem Kind ein Schlaflied. Wozzeck kommt verstört und erzählt von seinen Visionen, bevor er weiterhetzt.

4. Szene
Passacaglia (Thema mit 21 Variationen)
Der Doktor untersucht Wozzeck und ist unzufrieden, dass dieser nicht allen Anweisungen exakt Folge leistet. Wozzeck entschuldigt sich mit dem Verweis auf natürliche Bedürfnisse. Der Doktor verspricht mit weiteren Auflagen auch eine geringe Zulage.

5. Szene
Andante affettuoso (quasi Rondo)
Der Tambourmajor trifft Marie und verspricht ihr Befriedigung. Nach kurzem Widerstand gibt sie auf und sich ihm hin.

2. Akt
Symphonie in fünf Sätzen

1. Szene
Sonatenhauptsatz
Marie bewundert im Spiegel die ihr vom Tambourmajor geschenkten Ohrringe. Das Kind will nicht schlafen und verdirbt ihr die Freude. Als Wozzeck dazukommt und den Schmuck entdeckt, liefert er im Zeichen ihrer Verbindung sein Geld ab. Marie plagt ein schlechtes Gewissen.

2. Szene
Fantasie und Fuge über drei Themen
Der Hauptmann und der Doktor vertreiben sich die Zeit mit gegenseitigem Schikanieren bis Wozzeck kommt. Sie verhöhnen ihn und spielen auf Maries Untreue an – Wozzeck stürzt in Verzweiflung.

3. Szene
Largo für Kammerorchester
Wozzeck stellt Marie zur Rede. Marie lässt sich nicht drängen lassen und will »lieber ein Messer in den Leib, als eine Hand auf mich!« Wozzeck schwindelt es.

4. Szene
Scherzo
Wozzeck beobachtet verzweifelt, wie sich Marie tanzend dem Tambourmajor hingibt. Andres prallt an Wozzecks Wesen ab. Trunkene Burschen prahlen über den Sinn des Lebens. Ein Narr riecht Blut.

5. Szene
Rondo marziale con introduzione
Wozzeck sieht ruhelos immer wieder das Bild von Marie in den Armen des Tambourmajors. Dieser stellt seine Männlichkeit erneut zur Schau, indem er Wozzeck zusammenschlägt.

3. Akt
Sechs Inventionen

1. Szene
Invention über ein Thema (sieben Variationen und Doppelfuge)
Marie liest in der Bibel. Das Kind erinnert sie permanent an ihre Schuld und sie leidet an Wozzecks Unerreichbarkeit.

2. Szene
Invention über einen Ton (H)
Wozzeck führt Marie zum Wasser, insistiert auf ihr Bleiben und spricht wirr. Als der Mond aufgeht, zieht er ein Messer und tötet sie.

3. Szene
Invention über einen Rhythmus
Wozzeck will tanzen, trinken, singen, doch Magret entdeckt Blut an seinen Händen. Alle bemerkten es und klagen Wozzeck an.

4. Szene
Invention über einen Sechsklang
Wozzeck sucht das Messer, das seinen Mord verraten könnte. Zurück am Tatort will Wozzeck die Mordwaffe entsorgen und ertrinkt, als er sich das Blut von den Händen wäscht. Doktor und Hauptmann vergegenwärtigen sich das Sterben eines Menschen.

Orchester-Epilog
Invention über eine Tonart (d-Moll)

5. Szene
Invention über eine Achtelbewegung
Spielende Kinder erfahren vom Tod Maries und rennen schaulustig davon. Ihr eigenes Kind bleibt...

Kritik im Online Musik Magazin www.omm.de

Kritik bei Concerti www.concerti.de

Kritik in der Rheinischen Post www.rp-online.de

Kritik bei der Deutschen Bühne www.die-deutsche-buehne.de

Kritik bei Theater Pur www.theaterpur.net

Kritik in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung www.faz.net

Kritik in der Westdeutschen Zeitung www.wz.de

Kritik in den Niederrhein Nachrichten www.nno.de

Kritik in der Neuen Musikzeitung www.nmz.de

Kritik beim Opernfreund www.deropernfreund.de

Kritik beim Neuen Merker www.der-neue-merker.eu

Kritik auf Bachtrack www.bachtrack.com

Kritik bei Stage Talk www.stage-talk.com

Kritik bei Todala Musica www.todalamusica.es


Vorbericht bei WDR 3 www.wdr.de

Vorbericht in der Rheinischen Post www.rp-online.de


Erlebte Oper: Das sagen unsere Opernscouts

Wir empfehlen