Profil

Volker Weinhart

Volker Weinhart sammelte erste Theatererfahrungen in der Jahrhunderthalle Hoechst und im Neuen Theater Frankfurt. Es schloss sich eine Tourneetätigkeit mit Großproduktionen (u. a. Tina Turner und Michael Jackson) an. Am Staatstheater Wiesbaden beschäftigt (u. a. Light Design für „Grease“), folgte an der FH in Darmstadt eine Weiterbildung zum Beleuchtungsmeister sowie zum Pyrotechniker und Laser-Schutzbeauftragten. 1995 wechselte er an die Deutsche Oper am Rhein als Beleuchtungsinspektor. 2001 wurde er Assistent des Technischen Direktors und 2004/05 Leiter der Beleuchtungsabteilung. Als Light-Designer arbeitete er u. a. mit den Regisseuren Tobias Richter, Christof Loy, Christof Nel, Michael Simon, Giancarlo del Monaco und Immo Karaman, mit Choreographen wie Martin Schläpfer und Nils Christe sowie mit den Bühnenbildnern Gottfried Pilz, Andreas Reinhardt, Herbert Murauer, Johannes Leiacker und Dieter Richter zusammen. In der Saison 2020/21 zeichnet er an der Deutschen Oper am Rhein u.a. für das Licht von „Comedian Harmonists in Concert“, „Vissi d’arte“, „Far and Near Are All Around“ und „Masel Tov!“ verantwortlich.

Vorstellungen