Profil

Tibor Torell

Tibor Torell wurde in Tschechien geboren. Bevor er nach Deutschland kam war er am Nationaltheater Brünn und am Theater ABC in Prag tätig. Auf eine Regiehospitanz bei Katharina Thalbach an der Oper Köln folgte in der Spielzeit 2007/08 ein Engagement als Regieassistent und Spielleiter am Theater Aachen. Seit 2011/12 ist er an der Deutschen Oper am Rhein als Spielleiter tätig, wo er bisher u.a. mit Regisseuren und Choreographen wie Claus Guth, Michael Hampe, Andreas Homoki, Christof Nel und Martin Schläpfer arbeitete. An der Oper Dortmund studierte er als Spielleiter die in Kooperation mit der Deutschen Oper am Rhein entstandene Kinderoper „Der gestiefelte Kater“ ein. Am Theater Aachen war er bereits für die szenische Einrichtung von „Die Zauberflöte für Kinder“ verantwortlich. Darüber hinaus entstanden in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und Tanz Köln am Theater Aachen seine Inszenierungen von Purcells „Dido and Aeneas“, Brittens „Albert Herring“ sowie ein Doppelabend, der Marc-Antoine Charpentiers „La descente d‘Orphée aux Enfers“ mit der Uraufführung „sweetieorpheus_27“ von Ole Hübner kombinierte. Im Herbst 2016 assistierte er Andreas Homoki bei seiner Inszenierung von „Wozzeck“. Mit „What Next?“ gibt Tibor Torell sein Regiedebüt auf der großen Bühne des Theaters Duisburg.

Vorstellungen
    • Di 19.12.2017, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Fr 22.12.2017, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Mo 25.12.2017, 18:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • So 31.12.2017, 19:00 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Sa 13.01.2018, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Fr 26.01.2018, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Mi 07.02.2018, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Sa 10.02.2018, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • So 11.02.2018, 18:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Mi 13.06.2018, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Do 21.06.2018, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • So 01.07.2018, 15:00 Uhr
      Theater Duisburg