Profil

Svetlana Moskalenko

Die Sopranistin Svetlana Moskalenko schloss ihr Gesangsstudium 2012 am Rimski-Korsakow-Konservatorium St. Petersburg ab und gewann zahlreiche internationale Gesangswettbewerbe. Bereits seit 2011 ist sie Ensemblemitglied des Mikhailovsky Theaters St. Petersburg und war dort u.a. als Frasquita (Bizet „Carmen“) oder Rosina (Rossini „Il barbiere di Siviglia“) zu erleben. Aktuell singt sie am Mikhailovsky Theater Hauptrollen ihres Fachs in Werken Tschaikowskys, Rimski-Korsakows, Verdis, Puccinis, Donizettis, Dvoráks oder Asafievs. Zu ihren Partien gehören u.a. Oscar (Verdi „Un ballo in maschera“), Musetta (Puccini „La Bohème“), Eudoxie (Halévy „La Juive“), Giannetta und Adina (Donizetti „L’elisir d’amore“), Gretel (Humperdinck „Hänsel und Gretel“), Marfa (Rimski-Korsakow „Die Zarenbraut“) oder Brigitte (Tschaikowsky „Iolanta“). An der Deutschen Oper am Rhein debütierte sie 2015/16 als Königin der Nacht (Mozart „Die Zauberflöte“), die sie seitdem regelmäßig hier gesungen hat und auch 2017/18 wieder verkörpert. Auch am Grand Théâtre de Genève gastierte die Sopranistin in dieser Partie. An der Oper Malmö wird Svetlana Moskalenko ab Oktober 2017 als Lakmé (Delibes) zu hören sein.

Vorstellungen
    • So 29.10.2017, 18:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Mi 06.12.2017, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Sa 24.02.2018, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • So 17.06.2018, 18:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf