Profil

Stefan Herheim

Stefan Herheim

Nach einer Cello-Ausbildung und vielfachen Tätigkeiten im Bereich Oper und Marionettentheater in seiner Heimatstadt Oslo studierte Stefan Herheim Musiktheaterregie unter Götz Friedrich an der HfMT in Hamburg. Der nun in Berlin wohnhafte Norweger arbeitet an Europas größten Opernhäusern und gibt inzwischen selbst Regieunterricht an mehreren europäischen Hochschulen. Zu seinen größten Erfolgen gehören u.a. „Parsifal“ (Wagner) bei den Bayreuther Festspielen, „Die Meistersinger von Nürnberg“ (Wagner) bei den Salzburger Festspielen und in Paris, „La Bohème“ (Puccini) und „La Cenerentola“ (Rossini) in Oslo, „Don Giovanni“ (Mozart) in Essen, „Les Vêpres siciliennes“ (Verdi) in London, „Der Rosenkavalier“ (Strauss) in Stuttgart, „Rusalka“ (Dvorák) in Brüssel, Graz, Dresden und Barcelona, „Eugen Onegin“ und „Pique Dame“ (Tschaikowski) in Amsterdam, „Salome“ (Strauss) bei den Salzburger Osterfestspielen, „Lulu“ (Berg) in Kopenhagen, Oslo und Dresden, „Manon Lescaut“ (Puccini) in Graz, Dresden und Essen, „Le nozze di Figaro“ (Mozart) in Hamburg, „Les Contes d’Hoffmann“ (Offenbach) in Bregenz und Kopenhagen sowie „Xerxes“ (Händel) in Berlin und hier in Düsseldorf.
Von der barocken Oper bis hin zum zeitgenössischen Musiktheater spannt sich das Repertoire, das Stefan Herheim unter der musikalischen Leitung von u.a. Ivor Bolton, Stefan Soltesz, Michael Gielen, Andris Nelsons, Daniel Barenboim, Daniele Gatti, Adam Fischer, Michael Boder, Antonio Pappano, Mariss Jansons und Simon Rattle erfolgreich inszenierte. Er zählt heute zu den weltweit gefragtesten Opernregisseuren seiner Generation und wurde bei der Kritikerumfrage der Zeitschrift Opernwelt dreimal zum „Regisseur des Jahres“ gewählt.

Vorstellungen
    • Mi 25.10.2017, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Fr 27.10.2017, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Do 02.11.2017, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • So 05.11.2017, 15:00 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • So 19.11.2017, 18:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Do 23.11.2017, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • So 26.11.2017, 15:00 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf