Profil

Sibylla Duffe

Die Sopranistin Sibylla Duffe studierte an der Hochschule für Musik und Theater München und war zudem Studentin an der Bayerischen Theaterakademie August Everding. Während ihrer Ausbildung wirkte sie bei mehreren Projekten an der Bayerischen Theaterakademie mit, u.a. als Gottliebchen (Glanert „Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung“) und Despina (Mozart „Così fan tutte“). 2006 wurde sie Finalistin des Belvedere Gesangswettbewerbs in Wien. Von 2007 bis 2011 war Sibylla Duffe Ensemblemitglied des Staatstheaters am Gärtnerplatz, wo sie u.a. als Adele (Strauß „Die Fledermaus“), Eurydike (Offenbach „Orpheus in der Unterwelt“) und Pamina (Mozart „ Die Zauberflöte“) zu erleben war. Sibylla Duffe gastiert regelmäßig an Bühnen im deutschsprachigen Raum (u.a. Volksoper Wien, Semperoper Dresden). Internationale Stationen waren u.a. das Teatro dell‘Opera in Rom (Papagena in Mozarts „Die Zauberflöte“) und das Stadttheater Klagenfurt (Arsena in Strauß’ „Der Zigeunerbaron“). 2013 gab sie ihr Debüt an der Bayerischen Staatsoper als „Blonde“ (Mozart „Die Entführung aus dem Serail“). In dieser Partie ist sie auch 2018/19 wieder an der Deutschen Oper am Rhein zu Gast und singt zudem die Gretel (Humperdinck „Hänsel und Gretel“).

Homepage

www.sibylladuffe.de
Vorstellungen
    • Mi 19.12.2018, 18:00 Uhr
      Theater Duisburg
    • Do 20.12.2018, 18:00 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf