Profil

Roel Van Berckelaer

Der flämische Bühnenbildner Roel Van Berckelaer studierte Bühnenbild an der Kunstakademie Maastricht und am Institut del Teatre Barcelona, Kostümbild in Antwerpen und Lichtdesign bei Josef Svoboda. Erste praktische Theatererfahrung sammelte er als Bühneninspektpr bei der Opera Zuid und als Bühnenbildassistent von Jan Versweyveld für Ivo van Hove an De Vlaamse Opera, Toneelgroup Amsterdam und Théâtre de la Monnaie Brüssel und für Johan Simons an der Opéra national de Paris und dem Teatro Real Madrid. Außerdem assistierte er Berlinde de Bruychere bei Pierre Audis „Penthiselea“-Inszenierung in Brüssel. Als Bühnenbildner arbeitet Roel van Berckelaer mit Regisseuren wie Joachim Robberecht und regelmäßig mit Thibaud Depeut u.a. „Antigone – Kreon & Oidipous“ (Sophokles), „Blasted“, „4.48 Psychosis“ und „Crave“ (Sarah Kane), „Fräulein Julie“ (Strindberg), „Medea“ (Euripides), „Nora“ (Ibsen), „Ajax“ (Sophokles) und „Phaedra“ (Hugo Claus) für die Toneelgroep Amsterdam oder das Schauspielhaus Frankfurt. Zuletzt erarbeitete er „Die Stadt der Blinden“ (nach Saramago) für Utrecht, Amsterdam und s’Hertoghenbosch sowie „Eine Art Hades“ (Norén) in Utrecht. In der Oper arbeitete Roel Van Berckelaer mit Jim Lucassen bei „Werther“ (Massenet) am Landestheater Salzburg und mit Mit Guy Joosten bei „Frühlings Erwachen“ (Benoit Menier) für das Internationale Opernstudio Vlaanderen zusammen.

Vorstellungen
    • Fr 15.12.2017, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Mi 20.12.2017, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Sa 23.12.2017, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Do 28.12.2017, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Fr 05.01.2018, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Do 11.01.2018, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • So 14.01.2018, 15:00 Uhr
      Theater Duisburg
    • Mi 30.05.2018, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Fr 08.06.2018, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Sa 16.06.2018, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg