Profil

Olesya Golovneva

Die Sopranistin Olesya Golovneva studierte in St. Petersburg und Wien. 2005/06 war sie Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper, an der sie u.a. als Königin der Nacht (Mozart „Die Zauberflöte“) debütierte. Gastauftritte führten sie mit dieser Partie u.a. nach Berlin, Hannover sowie nach Aix-en-Provence. An der Oper Leipzig debütierte sie als Zerbinetta (Strauss „Ariadne auf Naxos“), in Tokio als Violetta (Verdi „La traviata“). In dieser Rolle war sie auch in Dresden, Köln, Prag und München zu hören. Zu ihrem Repertoire gehören außerdem die Frauenrollen in „Les contes d’Hoffmann“ (Offenbach), Luisa Miller (Verdi) und Mimì (Puccini „La Bohème“), in diesen Partien debütierte sie an der Oper Malmö. In Köln wurde sie als Konstanze (Mozart „Die Entführung aus dem Serail“), Natascha (Prokofjew „Krieg und Frieden“), Anna Bolena (Donizetti), Tatjana (Tschaikowsky „Eugen Onegin“), Iolanta (Tschaikowsky) und Lucia di Lammermoor (Donizetti) gefeiert. Weitere Rollendebüts waren Mathilde (Rossini „Guillaume Tell“) in Graz, Rusalka (Dvorák) in Frankfurt und Valentine (Meyerbeer „Les Huguenots“) an der Deutschen Oper Berlin. An der Deutschen Oper am Rhein war sie u.a. als Gilda (Verdi „Rigoletto“), Donna Anna (Mozart „Don Giovanni“), Luisa Miller, Elisabetta di Valois (Verdi „Don Carlo“) und Violetta zu erleben. 2017/18 debütiert sie hier als Maria Stuarda (Donizetti) und in Wiesbaden als Desdemona (Verdi „Otello“).

Homepage

www.olesya-golovneva.com
Vorstellungen
    • Fr 10.05.2019, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Fr 17.05.2019, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Sa 29.06.2019, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Fr 05.07.2019, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Sa 17.11.2018, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Sa 24.11.2018, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Fr 07.12.2018, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Fr 21.12.2018, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Mi 30.05.2018, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Fr 08.06.2018, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Sa 16.06.2018, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg