Profil

Nicholas Carter

Nicholas Carter wurde 2011 als stellvertretender Dirigent des Sydney Symphony Orchestras eingestellt, nachdem er zuvor zwei Jahre als Assistent für den Chefdirigenten Vladimir Ashkenazy arbeitete. In dieser Position dirigierte der Künstler viele Vorstellungen des Sydney Symphony Orchestras, sowie die des Jugendorchesters Sydney Symphony. Dabei assistierte er auch diversen namhaften Gastdirigenten wie Simone Young, Donald Runnicles, Mark Wigglesworth und Yannick Nezet-Seguin.<br />Nachdem Nicholas Carter 2007 an der Universität in Melbourne sein Studium in Gesang und Klavier absolviert hatte, wurde er Mitglied des ersten Victorian Opera’s Artist Development Program, das von Richard Gill geleitet wurde. Dies ermöglichte ihm, einige Vorstellungen als Assistenzdirigent zu begleiten, darunter Mozarts »Don Giovanni« und »Così fan tutte«. Darüber hinaus fungierte er außerdem als Chordirigent. Während seiner Tätigkeit für OzOpera dirigierte er die Kinderopern »Brundibar« und »The Beggars Opera«.<br />Darüber hinaus leitete Nicholas Carter das Orchestra Victoria sowie die Orchester von West-Australia, von Melbourne, Adelaide und Queensland. Im Rahmen seiner Tätigkeit für die ChamberMade-Gesellschaft dirigierte er die Uraufführung von Andrew Schulzs »The Children&#039;s Bach«. Daneben leitete er den Chor des Melbourne Symphony Orchestra bei Vorstellungen von »Der Fliegende Holländer« und Schostakowitschs 13. Sinfonie »Babi Yar«. An der Opera Australia war Nicholas Carter der Assistenzdirigent für die Uraufführung von Brett Deans »Bliss« 2011. <br />Seit September 2011 ist Nicholas Carter als Assistent der Generalmusikdirektorin an der Hamburgischen Staatsoper engagiert und dirigiert hier Repertoirevorstellungen von »Il Barbiere di Siviglia«, »Die Zauberflöte« und »Hänsel und Gretel«. Außerdem leitet er die Opernstudioproduktion »Die unglückselige Cleopatra« von Johann Mattheson.

Homepage

www.hamburgische-staatsoper.de
Vorstellungen
    • Fr 10.05.2019, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Fr 17.05.2019, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Sa 29.06.2019, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Fr 05.07.2019, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg