Profil

Miriam Albano

Geboren in Venedig, begann die Mezzosopranistin Miriam Albano mit 16 Jahren ihre Gesangsausbildung und im Anschluss daran führte sie ihr Weg an die Universität für Musik und Darstellende Kunst nach Wien. 2015 debütierte sie als Sidonie (Lully „Armide“) bei den Innsbrucker Festwochen der Alten Musik. Als Liedsängerin gab sie Recitals beim Eppaner Lied Sommer 2016 und beim Zeister Lied Festival in Holland. Bei den Salzburger Festspielen 2016 war sie Teilnehmerin des Young Singers Project. Sie ist mehrfache Preisträgerin internationaler Gesangswettbewerbe – wie des Gesangswettbewerbs Neue Stimmen 2015, des Gesangswettbewerbs Ada Sari 2015 und des Mozart-Preises des Francisco Viñas Gesangswettbewerbs 2016. Sie war Finalistin der BBC Cardiff Competition Singer of the World 2017. An der Wiener Staatsoper, deren Ensemblemitglied sie ist, debütierte sie 2016 und sang u.a. Annio (Mozart „La clemenza di Tito“), Cherubino (Mozart „Le nozze di Figaro“) und Lucienne (Korngold „Die tote Stadt“).

Vorstellungen
    • Sa 05.01.2019, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • Mi 09.01.2019, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg
    • So 13.01.2019, 18:30 Uhr
      Theater Duisburg