Profil

Joseph Lim

Joseph Lim

Der Bariton Joseph Lim studierte an der University of Southern California und an der Seoul National University in Südkorea. Er gewann den 1. Preis der Palm Springs Opera Competition, den 2. Preis der Gerda Lissner Foundation, den Grand Prize der Metropolitan Opera National Council Auditions, Preise bei den Loren L. Zachary- und Marilyn Horn Song Contests, war Stipendiat der Opera Buffs Inc. und der Los Angeles Opera Association und wurde zum Meisterkurs des Gesangswettbewerbs „Neue Stimmen“ in Gütersloh eingeladen. Zu seinem Repertoire gehören Partien wie Schlemihl und Hermann (Offenbach „Les contes d‘Hoffmann“), Schtschelkalow und die Grenzwache (Mussorgskys „Boris Godunow“), der Perückenmacher (Strauss „Ariadne auf Naxos“), Zweiter Priester (Mozart „Die Zauberflöte“), Schaunard (Puccini „La Bohème“), Marullo (Verdi „Rigoletto“), Dr. Malatesta (Donizetti „Don Pasquale“), Albert (Massenet „Werther“), Escamillo (Bizet „Carmen“), Guglielmo (Mozart „Così fan tutte“) und Almaviva („Le nozze de Figaro“). Er debütierte als Papageno in Mozarts „Die Zauberflöte” in der Opera Roanoke und als Dr. Malatesta in „Don Pasquale“ in der Santa Fe Opera. Seine Stimme bezeichnet die New York Times als „elegant“, seine Rolleninterpretation als „leidenschaftlich“ und „tief“. An der Deutschen Oper am Rhein debütierte er 2018/19 als Grégorio in Gounods „Roméo et Juliette“.

Homepage

www.josephlimbaritone.com
Vorstellungen