Profil

José Limón

Mit seinen dynamisch ausdrucksstarken und dramatischen Choreographien ist José Limón (1908-1972) einer der wichtigsten und einflussreichsten Choreographen des 20. Jahrhunderts. Zeit seines Lebens machte er sich für eine neue Kunstform und die Anerkennung des amerikanischen Modern Dance stark. Limón wurde in Culiacán, Mexiko geboren, emigrierte 1915 nach Kalifornien und kam 1928 nach New York. Er studierte in der Schule von Doris Humphrey und Charles Weidmann und tanzte von 1930 bis 1940 in den von ihnen kreierten Stücken. 1946 gründete er seine eigene Compagnie und wurde mit dieser in den darauffolgenden 25 Jahren zu einer festen Größe und treibenden Kraft des Tanzes im 20. Jahrhundert. Insgesamt schuf er 74 Arbeiten, darunter The Moor’s Pavane, Missa Brevis, There is a Time und Chaconne.


© 1996, José Limón Dance Foundation, Inc. The performances of Chaconne, a Limón Dance, are presented by arrangement with José Limón Dance Foundation, Inc. and has been produced in accordance with the Limón Style and Limón Technique service standards established by The José Limón Dance Foundation, Inc. Limón, Limón Style and Limón Technique are trade and service marks of the José Limón Dance Foundation, Inc. (All rights reserved).

These performances of Chaconne are part of the José Limón Dance Foundation’s 75th Anniversary Celebration.