Profil

Jacquelyn Wagner

Jacquelyn Wagner

Jacquelyn Wagner, die ihre Gesangskarriere als Ensemblemitglied der Deutschen Oper Berlin begann, hat sich zu einer der interessantesten und gefragtesten Sopranistinnen unserer Zeit entwickelt, die ihr Repertoire auf allen wichtigen Bühnen singt. Es beinhaltet u.a. Arabella (Strauss), Marschallin (Strauss „Der Rosenkavalier”), Leonore (Beethoven „Fidelio”), die Mozart-Partien Pamina („Die Zauberflöte”), Donna Anna („Don Giovanni“), Vitellia („La clemenza di Tito“), Contessa („Le nozze di Figaro“), Fiordliligi („Così van tutte“), die Titelpartie Giovan- na d’Arco (Verdi), Rosalinde (Strauß „Die Fledermaus“), Mimi (Puccini „La Bohème“), Desdemona (Verdi „Otello“), Eva (Wagner „Die Meistersinger von Nürnberg“) und Agathe (Weber „Der Freischütz“). Die Künstlerin ist regelmäßiger Gast u.a. an der Deutschen Oper Berlin, der Opéra national de Paris, dem Gran Teatre del Liceu in Barcelona, am Teatro alla Scala in Mailand, der Hamburgischen Staatsoper, dem Opernhaus Zürich und der Semperoper Dresden. Neben ihrer Operntätigkeit ist sie auf bedeutenden Konzertbühnen zu erleben und arbeitet mit Orchestern wie dem Gürzenich Orchester Köln, dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, dem American Symphony Orchestra und den Münchner Philharmonikern zusammen. In der Saison 2019/20 gibt sie an der Deutschen Oper am Rhein ihr Rollendebüt der Titelpartie in Händels „Alcina“.