Profil

Emanuel Fluck

Der Bariton Emanuel Fluck wurde in Frankfurt am Main geboren und erhielt seine erste sängerische Ausbildung bei den Limburger Domsingknaben. Er studierte zunächst Schulmusik an der Hochschule für Musik in Mainz, anschließend ab 2014/15 bei Bernhard Jaeger-Böhm an der Musikhochschule Stuttgart und danach an der dortigen der Opernschule. Außerdem war er Akademist des SWR Vokalensemble. Wichtige Impulse erhielt er darüber hinaus in Meisterkursen unter anderem bei Peter Harvey, Magreet Honig, Dorothee Mields, Reneé Morloc und Ton Koopman.
Er ist im gesamten deutschsprachigen Raum als Konzertsänger tätig. Neben seinem Schwerpunkt im Konzertfach widmet er sich ausgiebig dem Kunstlied. Im Jahr 2019 war Emanuel Fluck am Theater Pforzheim in Prokofjews „Die Liebe zu den drei Orangen“ zu hören und gastiert in der Spielzeit 2021/22 erstmalig an der Deutschen Oper am Rhein in J.S. Bachs „Weihnachtsoratorium – Szenen einer schlaflosen Nacht“.