Profil

David Hermann

David Hermann studierte Regie an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin und war Assistent von Hans Neuenfels. Im Jahr 2000 gewann er den Ersten Preis beim Internationalen Wettbewerb für Regie und Bühnenbild in Graz. Inzwischen inszenierte David Hermann u.a. am Teatro Real in Madrid, an der Nationale Opera Amsterdam, bei der Ruhrtriennale, an der Deutschen Oper am Rhein, am Aalto Theater Essen sowie in Nancy, Lausanne, Antwerpen, Zürich, Basel und Luzern, in Karlsruhe und an der Oper Frankfurt, wo er u.a. einen dreiteiligen Monteverdi-Zyklus und zuletzt Janáceks „Aus einem Totenhaus“ realisierte. Seine Inszenierung von Mozarts „Ascanio in Alba“ war 2006 zu den Salzburger Festspielen eingeladen. An der Deutschen Oper am Rhein führt er Regie bei der Uraufführung „Schade, dass sie eine Hure war“ (Schreier). 2018/19 haben außerdem in seiner Inszenierung „Ariadne auf Naxos“ (Strauss) in Dresden und Lausanne sowie „Lohengrin“ am Staatstheater Nürnberg Premiere.

Homepage

www.operamrhein.de/
Vorstellungen
    • So 30.09.2018, 15:00 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • So 07.10.2018, 18:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • So 21.10.2018, 18:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Sa 16.02.2019, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Sa 23.02.2019, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Mi 27.02.2019, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Fr 08.03.2019, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • So 10.03.2019, 15:00 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • So 17.03.2019, 18:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf