Profil

Andrea Sanguineti

Andrea Sanguineti

Der italienische Dirigent Andrea Sanguineti studierte Klavier und Komposition am Konservatorium in Genua sowie Dirigieren an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien und am Mailänder Conservatorio „Giuseppe Verdi“ bei Vittorio Parisi. Dort machte er als eines der jüngsten Nachwuchstalente im Alter von nur 23 Jahren sein Dirigier-Diplom und spezialisierte sich dann bei Umberto Finazzi auf das Opern-Repertoire. Erste professionelle Erfahrungen sammelte er als Korrepetitor an der Opéra National du Rhin in Straßburg. 2008 gab er sein Debüt am Pult des Staatsorchesters Hannover, 2011 wurde er zum Ersten Kapellmeister und stellvertretenden GMD ans Mainfranken Theater Würzburg berufen, von 2013 bis 2018 war er GMD der Neuen Lausitzer Philharmonie und des Theaters Görlitz. Gastengagements führten Andrea Sanguineti außerdem an die Oper Leipzig, das Nationaltheater Mannheim, Staatstheater Braunschweig, Theater Erfurt, die Oper Graz, das Teatro Nacional São Carlos Lissabon, Teatro Massimo Bellini Catania, Teatro Carlo Felice Genova, zum Radio Symphonie Orchester Wien und zum Bejing Music Festival in China. 2018/19 leitete er u.a. Bizets „Carmen“ am Landestheater Innsbruck, Puccinis „La Bohème“ am Aalto Theater Essen, Donizettis „Lucia di Lammermoor“ an der Oper Graz sowie eine neue Version von Glucks „Orfeo ed Euridice“, bearbeitet von Damian Scholl, beim Festival Kissinger Sommer. Sein weitgefächertes Repertoire reicht von den italienischen Belcanto Opern über Verdi, Puccini bis hin zu den deutschen Musikdramen wie „Tannhäuser“, „Der fliegende Holländer“ oder „Tristan und Isolde“. Hierbei kann er auf die Zusammenarbeit mit zahlreichen renommierten Künstler*innen verweisen, darunter Annette Dasch, Lena Belkina, Stefania Bonfadelli, Silvia Tro Santefé, Lucio Gallo, Franco Farina, Fabio Armiliato, Simone Alaimo und Albert Pesendorfer. Zu seinem Konzertrepertoire zählen die Sinfonien von Beethoven bis Brahms, aber auch Werke von Skrjabin, Messiaen und Tan Dun.

Homepage

www.andreasanguineti.de
Vorstellungen
    • Sa 07.12.2019, 19:30 Uhr
      Theater Duisburg