Profil

Alex Penda

Alex Penda

Die bulgarische Sopranistin Alex Penda, auch bekannt als Alexandrina Pendatchanska, feierte ihren internationalen Durchbruch als 19-Jährige mit ihrem Debüt als Lucia di Lammermoor (Donizetti) in Bilbao. Heute ist sie regelmäßiger Gast an den renommierten Bühnen dieser Welt wie an den Staatsopern von Wien, München, Hamburg und Berlin, der Deutschen Oper Berlin dem Festspielhaus Baden-Baden, dem Theater La Monnaie Brüssel, dem Bolschoi Theater Moskau, dem Teatro San Carlo Neaple, dem Champs-Élysées Paris, dem Lincoln Center New York, der Houston Opera, der Santa Fé Opera sowie der Washington Opera.
Ihr Repertoire umfasst Barock-Partien von Monteverdi und Händel über Belcanto und Verdi bis hin zu den dramatischen Partien von Wagner und Strauss, so u.a. Agrippina (Händel), Fiordiligi (Mozart „Così fan tutte“), Hélène (Verdi „Les vêpres siciliennes“), Eboli (Verdi „Don Carlo“), Carmen (Bizet), Elisabetta („Maria Stuarda“), Chrysothemis (Strauss „Elektra“), Kundry („Parsifal“), Amelia (Verdi „Un ballo in maschera“), Lady Macbeth (Verdi „Macbeth“), Leonore (Beethoven „Fidelio“), Margherita (Boito „Mefistofele“) sowie die Mozartpartien Donna Anna und Donna Elvira (Mozart „Don Giovanni“), Elettra („Idomeneo“) und Vitellia („La clemenza di Tito“)
An der Deutschen Oper am Rhein ist Alex Penda in der Saison 2019/20 als „Tosca“ zu erleben.

Vorstellungen
    • Fr 04.10.2019, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf
    • Fr 11.10.2019, 19:30 Uhr
      Opernhaus Düsseldorf