Profil

Adam Palka

Der polnische Bassist Adam Palka erhielt seine künstlerische Ausbildung an der Musikakademie in Gdansk. Seit 2005 war er an der Baltischen Oper in Gdansk engagiert und dort als Sparafucile (Verdi „Rigoletto“), Colline (Puccini „La Bohème“), Leporello (Mozart „Don Giovanni“), Colatinius (Britten „The Rape of Lucretia“), Don Basilio (Rossini „Il barbiere di Siviglia“), Banco (Verdi „Macbeth“) und als Mozarts Figaro zu erleben. 2008 gab er als Sparafucile sein Debüt an der Oper in Warschau. Von 2010 bis 2013 gehörte er zum Ensemble der Deutschen Oper am Rhein, wo er u.a. als Don Basilio, Colline und Leporello zu erleben war. 2013 wechselte er an die Oper Stuttgart. Zu seinen Gastengagements jüngeren Datums zählen u.a. Leporello am Opernhaus Zürich und Figaro am Bolschoi Theater Moskau. 2017/18 gastierte Adam Palka u.a. als Méphisto (Gounod „Faust“) am Grand Théâtre de Genève, als Figaro an der Oper Köln und Publio (Mozart „La clemenza di Tito“) an der Polnischen Nationaloper Warschau. Im Herbst 2018 hatte er Premiere als Méphisto (Gounod „Faust“) am Teatro Real Madrid und 2019 ist er zum Glyndebourne Festival eingeladen.