Datenschutzinformation

Im Folgenden können Sie sich einen ausführlichen Überblick darüber verschaffen, welche Daten über Ihre Person wir erheben und was wir damit machen. Wir informieren Sie auch über Ihre Datenschutzrechte und zeigen auf, an wen Sie sich mit Fragen zum Schutz Ihrer Daten wenden können.

Wer wir sind

Für die Verarbeitung Ihrer Daten ist verantwortlich:

Deutsche Oper am Rhein
Theatergemeinschaft Düsseldorf-Duisburg gGmbH

Heinrich-Heine-Allee 16a
40213 Düsseldorf

Tel. +49 211 89 25 210
ticket@operamrhein.de
Geschäftsführung: Prof. Christoph Meyer, Generalintendant; Alexandra Stampler-Brown, Geschäftsführende Direktorin

Bei Fragen zu dieser Datenschutzerklärung, der Verarbeitung Ihrer Daten, Ihren Rechten oder anderen Anliegen im Bereich des Datenschutzes hilft Ihnen unser Datenschutzbeauftragter gerne weiter.

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

Deutsche Oper am Rhein
Der Datenschutzbeauftragte
Theatergemeinschaft Düsseldorf-Duisburg gGmbH

Heinrich-Heine-Allee 16a
40213 Düsseldorf
datenschutz@operamrhein.de

Geltungsbereich

Diese Datenschutzinformation richtet sich an:
• Besucher unserer Webseite operamrhein.de,
• Besucher unserer Webshops webshop.operamrhein.de und theaterduisburg.eventim-inhouse.de,
• unsere Kunden und Besucher unserer Vorstellungen, sowie
• Käufer von (Gruppen-)Tickets und Abonnements.

Auf unseren Seiten werden weiterführende Links angeboten, die zu den Internetseiten anderer Betreiber führen, für die diese Datenschutzerklärung nicht gilt.

Muss ich meine Daten angeben?

Wenn Sie eine unserer Webseiten besuchen, werden automatisch Nutzerdaten gespeichert. Diese Daten sind notwendig für die Benutzung dieser Webseite. Als Kunde werden Sie außerdem gebeten, im Rahmen der Geschäftsbeziehung personenbezogene Daten anzugeben. Diese Daten werden von uns zum Vertragsabschluss (Kaufvertrag) und zur Durchführung des Vertrages benötigt. Ein Teil der Daten wird aufgrund von gesetzlichen Verpflichtungen verarbeitet, die sich beispielsweise aus steuer- und handelsrechtlichen Verpflichtungen ergeben. Sie können selbst entscheiden, ob Sie dieses Angebot wahrnehmen und dafür Ihre Daten angeben.

Zusätzlich verarbeiten wir Ihre Daten auch zur Wahrung unserer berechtigten Interessen nach einer Interessensabwägung. Dadurch wird bspw. gewährleistet, dass wir Ihnen passende Produkte anbieten und unsere Leistungen verbessern können. Auf den folgenden Seiten erfahren Sie die Hintergründe unserer Interessen und ob bzw. wie Sie gegen die Verwendung Ihrer Daten widersprechen können.

Bitte beachten Sie, soweit Sie Angaben zu anderen Personen machen, dass Sie deren Zustimmung dazu zuvor eingeholt und sie über die Zwecke der Weitergabe – wie sie in dieser Datenschutzerklärung dargelegt werden – informiert haben müssen.

Wir bitten Sie diese Informationen auch an die Personen weiter zu geben, die Sie für die Nutzung unserer Services mit einbeziehen, wie z. B. Familienmitglieder oder Bevollmächtigte.

Begriffserklärungen

Personenbezogene Daten

Folgend wird viel von personenbezogenen Daten gesprochen, doch was verbirgt sich hinter diesem Begriff?

Der Begriff der personenbezogenen Daten wird in Art. 4 Nr. 1 DS-GVO wie folgt legal definiert:

personenbezogene Daten“ alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind“

Verarbeitung

Unter dem Begriff der Verarbeitung versteht Art. 4 Nr. 2 DS-GVO:

Verarbeitung“ jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung“.

Datenverarbeitung bei einem Besuch unserer Webseiten

In diesem Abschnitt wird erläutert, welche Daten verarbeitet werden, wenn Sie eine unserer Webseiten besuchen.

I. Verarbeitungszwecke und Rechtgrundlagen

Wir unterscheiden verschiedene Arten der Verarbeitung, die wir nachfolgend beschreiben. In Tabellen beschreiben wir die dazu verarbeiteten Daten und die verwendeten Cookies.

Diensterbringung

Um unsere Webseite besuchen und nutzen zu können, müssen Ihre Daten erhoben werden. Wir verarbeiten diese Daten für die Erfüllung des vertragsähnlichen Verhältnisses mit Ihnen, damit Sie unseren Dienst, also unsere Webseite, abrufen und nutzen können (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO).

Datensicherheit

Jeder Zugriff auf unser Internetangebot wird in einer Protokolldatei gespeichert und ausgewertet. Wir verarbeiten diese Daten für Zwecke der Datensicherheit. Die Verarbeitung erfolgt zur Wahrung unseres berechtigten Interesses, Datensicherheit gewährleisten zu können (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO).

Optimierung des Internetangebots

Wir verbessern ständig unsere Webseiten, um Ihnen ein optimales Kauf- oder Nutzererlebnis zu bieten. Zu diesem Zweck werden Cookies gesetzt und die angegebenen Daten über Ihre Benutzung unserer Webseite erhoben. Dadurch wird Ihnen eine eindeutige Benutzer-ID zugewiesen, die zur Identifikation Ihrer Folgebesuche dient. Wir verwenden Ihre Daten, um die Usability, Funktionalität und Attraktivität unserer Webseite sowie das Benutzerverhalten auszuwerten. Dazu werden Ihre Daten zu Statistiken ohne Personenbezug zusammengefasst. Hierdurch ermöglichen Sie uns eine Fehlerbehebung, Optimierung der Benutzerführung, sowie Weiterentwicklung unserer Webseite. Eine Verknüpfung Ihrer Besuchsdaten mit Ihrem Namen oder anderen persönlichen Angaben (sofern Sie uns diese geben) findet nicht statt. Die Verarbeitung basiert auf unserem berechtigten Interesse an der Fehlerbehebung, Optimierung und Weiterentwicklung unserer Webseiten (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO). Wie Sie gegen die Verarbeitung widersprechen können, erfahren Sie im nächsten Kapitel (Informationen über Cookies).

Bearbeitung von Anfragen

Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns geben, wenn Sie eine Frage oder ein Anliegen haben. Darunter fallen beispielsweise auch die Daten, die Sie im Kontaktformular eingegeben oder uns per E-Mail zusenden. Wir verarbeiten Ihre Daten im Rahmen eines vertragsähnlichen Vertrauensverhältnisses oder zur Begründung eines Vertrages (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO).

Informationen über Cookies

Auf unserer Webseite werden für den Betrieb erforderliche Cookies gesetzt. Die Verarbeitung basiert auf unseren berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO) an einer funktionierenden Bereitstellung, Optimierung und Weiterentwicklung unserer Webseite sowie an der Fehlerbehebung.

Bezeichnung

Zweck

Lebensdauer

Widerspruch

BIGipServer~ASP~webshop.operamrhein.de

Erkennung der Session (Diensterbringung)

Bis der Browser geschlossen wird (Ende der Session)

Nicht zutreffend

JSESSIONID, MATOMO_SESSID

Absicherung der Session (Diensterbringung)

Bis der Browser geschlossen wird (Ende der Session)

Nicht zutreffend

_pk_ses

Erkennung der Session (Diensterbringung)

30 Minuten

Nicht zutreffend

_pk_id

Optimierung der Website

25 Monate

_pk_ref

Optimierung der Website

6 Monate

piwik_ignore, mtm_consent_removed

Speicherung des Widerspruchs

30 Jahre

Nicht zutreffend


Hinweis: Durch Anklicken der Opt-Out-Links wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt. Bitte löschen Sie dieses Cookie nicht, da es uns Ihren Widerspruch anzeigt. Wenn Sie verschiedene Browser oder Endgeräte verwenden, um unsere Webseiten zu besuchen, klicken Sie bitte in jedem Browser auf die Links.

II. Verarbeitete Daten

Daten

Diensterbringung

Datensicherheit

Optimierung des Internetangebots

Bearbeitung von Anfragen

IP-Nummer

x

x

x

 

Name der abgerufenen Datei

x

x

 

 

Übertragene Datenmenge

x

x

 

 

Aufgerufene Webseite

x

x

x

 

Referrer-URL (die zuvor besuchten Webseite)

 

 

x

 

User Agent, den Ihr Browser sendet

x

x

x

 

Session Cookie

x

x

 

 

Datum und Uhrzeit des Abrufs

x

x

x

 

ID des Besuchers ohne Personenbezug

x

x

x

 

Betriebssystem

x

x

x

 

Browsertyp

x

x

 

 

Warenkorbinhalt

x

x

 

 

Statistik-Cookies (Matomo)

x

 

x

x

 

Standort des Benutzers: Land, Region, Stadt, ungefähre Breite und Länge (Geolocation)

 

 

x

 

Typ, Marke und Modell des Endgeräts

 

 

x

 

Aufenthaltsdauer

 

 

x

 

Anzahl der Aktionen pro Besuch (Seitenansicht, Downloads, ausgehende Verweise und interne Suchen)

 

 

x

 

Downloads

 

 

x

 

Interne Suchbegriffe

 

 

x

 

Seitengenerierungszeit

 

 

x

 

Ausgehende Verweise

 

 

x

 

Provider

 

 

x

 

Anzahl der Gesamtbesuche

 

 

x

 

Anrede

 

 

 

x

Vorname, Name

 

 

 

x

E-Mail-Adresse

 

 

 

x

Thema

 

 

 

x

Nachricht

 

 

 

x

Telefonnummer, Mobilnummer

 

 

 

x

Zeitpunkt des Eingangs

 

 

 

x

Herkunft der Daten

Es findet keine Erhebung von Daten bei Dritten statt.

Verarbeitung von Kundendaten

In diesem Abschnitt wird erläutert, welche Daten wir zu welchen Zwecken verarbeiten und auf welcher Rechtsgrundlage die Verarbeitung basiert.

I. Käufe

Wir verarbeiten Ihre Daten zur Abwicklung Ihres Kaufs von Eintrittskarten, Programmheften, Abonnements, Gutscheinen, Führungen und Souvenirs, sowie für Reservierungen. Weiterhin werden Ihre Daten auch zur Abwicklung von Stornierungen oder Rückgaben verarbeitet.

Wenn Sie Gutscheine kaufen, können Sie zwischen „ausgedruckt“ und „virtuell“ wählen. Die „virtuellen“ Gutscheine werden bei uns im Ticketsystem verwaltet und Sie erhalten die ausgewählten Karten im Anschluss per Post oder zur Abholung an der Theaterkasse Duisburg/dem Opernshop Düsseldorf.

Wenn Sie ein Abonnement erwerben, stellen wir Ihnen einen Abonnement-Ausweis aus. Auf dem Ausweis sind die festgelegten Vorstellungsdaten für die gesamte Spielzeit vermerkt. Sie erhalten außerdem den monatlichen Spielplan per Post.

Die Angabe Ihrer Kontaktdaten (Telefonnummer oder E-Mail) erfolgt freiwillig, wenn Sie möchten, dass wir Ihnen wichtige Informationen über Ihre Vorstellungen mitteilen. Dazu zählen Absagen, Verlegungen, Programmänderungen etc. Ihre Anschrift wird benötigt, wenn die erworbenen Produkte zu Ihnen geliefert werden sollen.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten zu den oben genannten Zwecken ist die Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO).

Beim Kauf an der Abendkasse erfolgt keine Angabe personenbezogener Daten, da Sie Ihre Eintrittskarten direkt erhalten und im Anschluss die Aufführung besuchen können.

II. Eintrittskarten für Gruppen

Wenn Sie Karten für eine ganze Gruppe (bspw. Schulgruppe) kaufen und als Ansprechpartner für diesen Vorgang fungieren, verarbeiten wir Ihre Daten zur Kommunikation zur Begründung, Durchführung und Beendigung unseres Vertragsverhältnisses (Kaufvertrag) mit Ihrer Einrichtung. Dabei erheben wir die Daten entweder direkt bei Ihnen, oder wir erhalten Sie von Ihrer Einrichtung.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten zu den oben genannten Zwecken ist unser berechtigtes Interesse an der Durchführung des Vertrages mit Ihrer Einrichtung (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO).

III. Zahlungsabwicklung

Ihre Zahlungsinformationen verarbeiten wir zum Zwecke der Zahlungsabwicklung.

Bei Zahlung via PayPal werden Ihre Daten im Rahmen der Zahlungsabwicklung an die PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie,S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (nachfolgend "PayPal"), weitergeleitet. Bei Zahlung mit Kreditkarte werden Ihre Daten im Rahmen der Zahlungsabwicklung an den entsprechenden Kreditkartenanbieter weitergeleitet.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten zu den oben genannten Zwecken ist die Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO).

IV. Ihr Kundenkonto

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt, um Ihre Kundendaten in unserem Kundenstamm anzulegen und Ihre Bestellung abzuwickeln sowie zur Verwaltung Ihrer Kundendaten und Bestellungen im Webshop.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten zum Zweck Kundenanlage ist die Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO).

V. Kommunikation oder Kontaktaufnahme

Die Verarbeitung Ihrer Daten ist zur Kommunikation erforderlich, wenn wir Ihnen wichtige Informationen über gebuchte Vorstellungen mitteilen möchten. Dazu zählen Absagen, Verlegungen, Programmeänderungen etc. Darüber hinaus werden Abonnenten über etwaige Wiedereröffnungen informiert.

Sie haben die Möglichkeit, auf mehreren Wegen mit uns in Kontakt zu treten. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt im Rahmen der Geschäftsbeziehung zur Kommunikation mit Ihnen inkl. der Bearbeitung Ihrer Anliegen. Dazu gehören auch bspw. Lob, Kritik oder Fragen zu Fundsachen.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten zu den oben genannten Zwecken ist die Vertragsanbahnung und -erfüllung (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO).

VI. Anforderung von Publikationen

Sie können die Zusendung unserer Publikationen (z.B. Spielzeithefte, monatliche Spielpläne, Informationsmaterial) per Post oder E-Mail anfordern. Ihre Daten werden für die Zusendung benötigt.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten zu den oben genannten Zwecken ist die Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO).

VII. Informations- und Werbezwecke

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zum Zweck der Werbung für eigene Veranstaltungen, Aktionen und Angebote sowie zur Versendung von Informationsmaterial. Um Sie über die Inhalte informieren zu können, welche auch Ihren Interessen entsprechen, legen wir ein Kundenprofil über Sie an. Die Zustellung erfolgt per Post oder per E-Mail.

Die Verarbeitung Ihrer Daten zur Profilerstellung und für den Postversand erfolgt zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an der Bewerbung unserer Veranstaltung und Angebote (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO). Die Verarbeitung Ihrer Daten zur Aussendung per E-Mail basiert auf einer gesetzlichen Erlaubnis (Art. 6 Abs. 1 lit. c) DS-GVO i.V.m. § 7 Abs. 3 UWG (Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb)).

VIII. Newsletter

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zum Zweck der Zusendung des E-Mail-Newsletters. Der Versand erfolgt dann auf Grundlage der von Ihnen erteilten Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO). Weiterhin verarbeiten wir Ihre Daten zur Auswahl geeigneter Empfänger unserer Angebote; dies erfolgt zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an gezielten Aussendung unserer Angebote (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO).

IX. Kundenbefragungen

Wir führen Kundenbefragungen durch, die zum Ziel haben, das Verbesserungspotential unseres Unternehmens und Unterstützungspotenzial gegenüber unseren Kunden zu erkennen. Wir verarbeiten Ihre Daten, um Sie zu diesen Umfragen einzuladen.

Wir verarbeiten dabei Ihre Daten zur Wahrung der berechtigten Interessen des Unternehmens an der Bedarfsanalyse und der Erkennung des Unterstützungspotenzials für unsere Kunden (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO).

X. Gewinnspiele

Gelegentlich führen wir Gewinnspiele durch. Die Verarbeitung Ihrer Daten bei der Teilnahme an einem Gewinnspiel findet im Rahmen der Vertragserfüllung mit Ihnen statt (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO.

XI. Reklamationen

Wir verarbeiten Ihre Daten, um Ihre Reklamation zu bearbeiten. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten zum Zweck der Abwicklung von Reklamationen ist die Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO).

XII. Produktrückrufe

Erfolgt ein Produktrückruf, verwenden wir Ihre Daten, um Sie und, sofern gesetzlich vorgeschrieben, entsprechende staatliche Stellen zu informieren. Die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit Produktrückrufen verwenden wir zur Wahrung unseres berechtigten Interesses an der Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen (Produktionssicherheitsgesetz i. V. m. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO).

Übersicht der verarbeiteten Daten

Daten

I. Käufe

II. Eintrittskarten für Gruppen

III. Zahlungsabwicklung

IV. Ihr Kundenkonto

Vorname, Name

x

x

x

x

Anrede

x

x

 

x

E-Mail-Adresse

x

x

x

x

Telefonnummer

x

x

x

x

Anschrift

x

x

x

x

Kundennummer

x

x

x

x

Versanddatum

x

x

 

 

Angaben zur Bestellung: Datum, Inhalt, Anzahl, Auftragsnummer, Bestellart, Status der Bestellung

x

x

x

 

Sonstige Angaben z.B. Platzwunsch

x

x

 

x

Daten der Rechnung (Datum, Nummer, Inhalte, Netto-/Brutto-Betrag etc.)

x

x

 

 

Reservierung, reserviert bis

x

x

 

 

Platznummer

x

x

 

 

Angaben zur Vorstellung (Titel, Datum, Uhrzeit)

x

x

 

 

Art des Gutscheins

x

x

 

 

Preis, Platzgruppe

x

x

 

 

Art des Abonnements, Laufzeit, Vertragsende

x

 

 

 

ggf. Übertragung des Abonnements

x

 

 

 

Im Abonnement festgelegte bzw. ausgewählte Vorstellungen

x

 

 

 

Abweichender Rechnungsempfänger

x

x

 

 

Zahlungsart

x

x

x

 

Zahlungsdaten je nach Zahlungsart (Kontoverbindung, Sepa-Mandat, Kreditkartendaten)

x

x

x

X (IBAN, Sepa-Mandat, KEINE Kreditkartendaten)

Betrag

x

x

x

x

Warenkorb

x

x

 

x

Ermäßigung, Ermäßigungsgrund

x

x

 

x

Inanspruchnahme von Familienkarte, Ehrenamtskarte, City-Power-Card

x

 

 

x

 

Daten

V. Kommunikation und Kontaktaufnahme

VI. Anforderung von Publikationen

VII. Informations- und Werbezwecke

VIII. Newsletter

Vorname, Name

x

x

x

x

Anrede

x

x

x

x

E-Mail-Adresse

x

x

x

x

Telefonnummer

x

x

 

 

Anschrift

x

x

x

 

Kundennummer

x

x

x

x

Versanddatum

 

x

 

 

Gewünschte Publikationen

 

x

 

 

Angaben zur Bestellung: Datum, Inhalt, Anzahl, Auftragsnummer, Bestellart/Verkaufsart, Status der Bestellung

x

 

x

x

Reservierung, reserviert bis

x

 

 

 

Platznummer

x

 

 

 

Angaben zur Vorstellung (Titel, Datum, Uhrzeit)

x

 

x

x

Preis, Platzgruppe

 

 

x

x

Ihr Anliegen (Lob, Kritik, Fundsache etc.), Schriftverkehr inkl. Datum

x

 

 

 

Ermäßigung, Ermäßigungsgrund

 

 

x

x

Inanspruchnahme von Familienkarte, Ehrenamtskarte, City-Power-Card

 

 

x

x

Art des Gutscheins

x

 

 

 

Preis, Platzgruppe

x

 

 

 

Art des Abonnements, Laufzeit, Vertragsende

x

 

x

x

Schulform

 

x

x

x

Art der Aussendung, Kampagne

 

 

x

x

Kundengruppe (Privatperson/Schule/Gruppe)

 

 

x

x

Newsletteranmeldung ja/nein

 

 

x

x

Werbeeinwilligung ja/nein

 

 

x

x

 

Daten

IX. Kundenbefragungen

X. Gewinnspiele

XI. Reklamationen

XII. Produktrückrufe

Vorname, Name

x

x

x

x

Anrede

x

x

x

x

E-Mail-Adresse

 

x (für Benachrichtigung und Zusendung des Gewinns)

x

x

Telefonnummer

 

 

x

x

Anschrift

x

x (für Zusendung des Gewinns)

x

x

Kundennummer

 

 

x

x

Versanddatum

 

 

x

x

Angaben zur Bestellung: Datum, Inhalt, Auftragsnummer, Bestellart, Status der Bestellung

 

 

x

x

Daten der Rechnung (Datum, Nummer, Inhalte, Netto-/Brutto-Betrag etc.)

 

 

x

x

Platznummer

 

 

x

 

Angaben zur Vorstellung (Titel, Datum, Uhrzeit)

 

 

x

 

Preis, Platzgruppe

 

 

x

 

Sachverhalt

 

 

x

x

Herkunft der Daten

Wir erheben die Daten grundsätzlich direkt bei Ihnen. Falls Sie Karten geschenkt bekommen oder jemanden begleiten, kann es sein, dass wir von dem Käufer Ihre personenbezogenen Daten erhalten.

Sonstige Verarbeitungszwecke

Zusätzlich zu den bis hierhin beschriebenen Zwecken werden Ihre personenbezogene Daten zu folgenden Zwecken zur Wahrung unserer berechtigten Interessen im Rahmen von Interessensabwägungen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO) verarbeitet. Die Interessen werden im Folgenden benannt.

1. Sollte es in unserem Unternehmen zu einem Sicherheitsvorfall kommen, bei dem Ihre Daten betroffen sind, sind wir dazu verpflichtet, den Fall an die für uns zuständige Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu melden (Art. 33 DS-GVO). Da es unser berechtigtes Interesse ist, dieser gesetzlichen Meldepflicht schnellstmöglich nachzukommen, kann es vorkommen, dass im Rahmen der Aufklärung des entsprechenden Sicherheitsvorfalls Daten zu Ihrer Person verarbeitet werden. Die Meldungen dieser Sicherheitsvorfälle an Datenschutz-Aufsichtsbehörden beinhaltet keine Ihrer personenbezogenen Daten.

2. Da es in unserem Interesse liegt, die Sicherheit unserer Systeme zu gewährleisten, führen wir regelmäßig Sicherheits- und Wirksamkeitstests durch, in deren Rahmen Ihre oben genannten Daten verarbeitet werden können.

3. Da es in unserem Interesse liegt, rechtliche Auseinandersetzungen zu lösen, verarbeiten wir in einem solchen Fall zweckgebunden Ihre Daten. Es liegt außerdem in unserem Interesse, im Fall von Rechtsstreitigkeiten solange Beweismittel aufzubewahren, bis alle relevanten gesetzlichen Verjährungsfristen gemäß §§ 195ff. BGB abgelaufen sind. Zu dem Zweck bewahren wir die entsprechenden Daten über Ihre Person gemäß diesen Verjährungsfristen auf. Die Löschfristen können pauschal nicht vorausgesagt werden, da sie sich aus dem jeweiligen Streitgegenstand und der entsprechenden gesetzlichen Verjährungsfrist ergeben, welche bis zu 30 Jahre betragen können. Die regelmäßige Verjährungsfrist beträgt 3 Jahre.

4. Darüber hinaus liegt es in unserem Interesse, Verdachtsfällen nachzugehen und bei einem konkreten Strafverdacht relevante Informationen an Strafverfolgungsbehörden zu übergeben.

5. Um unseren steuerrechtlichen Pflichten nachzukommen, setzen wir Steuerberater ein. Außerdem setzen wir Wirtschaftsprüfer ein, um unserer handelsrechtlichen Pflicht der Prüfung des Jahresabschlusses gemäß § 316 Abs. 1 HGB nachkommen zu können. Ferner liegt es in unserem Interesse mit Betriebsprüfern der Finanzbehörden zu kooperieren und die ordnungsgemäße Rechnungsstellung und den Jahresabschluss nachzuweisen. Dabei betrachtete Dokumente wie Belege und Rechnungen können Ihre personenbezogenen Daten enthalten.

6. Fehler können jedem passieren und in jedem betrieblichen Prozess vorkommen. Damit wir diese Prozesse optimieren und unsere Fehlerquote senken können, verarbeiten wir die in unserem Unternehmen vorhandenen Daten, um Fehlerquellen zu identifizieren. Diese Verarbeitung erfolgt zur Wahrung unseres berechtigten Interessens an der Verbesserung unserer Prozesse.

7. Wenn Sie vor, während oder nach Aufführungen der Deutschen Oper am Rhein Kontakt zu einem unserer Mitarbeiter aufnehmen und für eine Rückmeldung Ihre personenbezogenen Daten angeben, verarbeiten wir eben diese Daten zum Zweck der Behandlung Ihres Anliegens, da es in unserem Interesse liegt, Ihre Anliegen zufriedenstellend zu lösen oder gegebenenfalls entstandene gesetzliche Verpflichtungen zu erfüllen.

8. Es liegt in unserem berechtigten Interesse, Prüfungen im Rahmen von haushaltsrechtlichen Vorschriften durch unsere Eigentümer und Drittmittelgeber zu ermöglichen. Diese prüfen die ordnungsgemäße Verwendung der Mittel. Dabei betrachtete Dokumente wie Belege und Rechnungen können Ihre personenbezogenen Daten enthalten.

9. Wir führen Audits, interne Revisionen und andere Kontrollmaßnahmen durch (bspw. Überwachung durch den Datenschutzbeauftragten), da es unser berechtigtes Interesse ist, gesetzliche Vorschriften einzuhalten, Transparenz über unsere Geschäftsprozesse zu schaffen, diese Prozesse stets zu optimieren und geschäftsschädigenden Handlungen vorzubeugen sowie diese zu erkennen. Dabei kann es vorkommen, dass Dokumente oder Dateien verarbeitet werden, die Ihre personenbezogenen Daten enthalten.

10. Wir verarbeiten Ihre Daten zu Zwecken der Steuerung unseres Unternehmens, für die Identifikation und Verfolgung finanzieller Risiken, zur Bündelung vertrieblicher Aktivitäten und zur Erfüllung (vertraglicher) Verpflichtungen gegenüber unseren Mittelgebern und Anteilseignern. Dazu werden die verarbeiteten Daten zu Reports ausgewertet. Die Verarbeitung erfolgt zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an der Unternehmens- und Vertriebssteuerung sowie der Erfüllung unserer Verpflichtungen gegenüber Mittelgebern und Anteilseignern.

11. Wir verarbeiten ihre Daten zum Testen von IT-Systemen und Software-Produkten sowie zur Durchführung von Migrationen. Die Verarbeitung erfolgt zur Erfüllung unseres berechtigten Interesses an der Überprüfung der Korrektheit neuer Produkte bzw. der Korrektheit und Vollständigkeit von Migrationen.

12. Wir führen eine Sperrliste, auf der ehemalige Kunden oder Interessenten gelistet werden, mit denen wir keine weitere Geschäftsbeziehung eingehen möchten. Zu den Gründen zählen beispielsweise wiederholte Zahlungsausfälle sowie vertragsverletzendes, betrügerisches oder geschäftsschädigendes Verhalten. Die Verarbeitung erfolgt zur Wahrung unseres berechtigten Interesses im Rahmen der Vertragsfreiheit daran, unser Unternehmen vor finanziellen Schäden oder Rufschädigung zu schützen.

13. Schließlich verarbeiten wir Ihre Daten zur Umsetzung gesetzlicher Vorgaben für Maßnahmen zum Infektions- oder Gesundheitsschutz, bspw. um Kontaktketten nachvollziehen zu können.

Löschfristen

Die zum Zweck der Optimierung des Internetangebots verarbeiteten Daten werden 3 Jahre nach Erhebung gelöscht.

Die Löschfrist für die Bearbeitung von Anfragen beträgt sechs Monate.

Bei Käufen beträgt die Löschfrist 10 Jahre nach Jahresabschluss des Jahres, in dem der Kauf getätigt wurde.

Bei Nichtzustandekommen des Kaufs wird der Warenkorbinhalt nach 15 Minuten der Inaktivität gelöscht.

Für Informations- und Werbezwecke verarbeitete Daten werden 5 Jahre nach Ihrem letzten Kauf gelöscht.

Wenn Sie sich von unserem Newsletter abmelden und über kein Kundenkonto verfügen, löschen wir Ihre E-Mail-Adresse nach Ihrer Abmeldung.

Sie können ein angelegtes Konto jederzeit von uns löschen lassen. Eine Mitteilung insbesondere an die oben genannten Kontaktdaten reicht hierfür aus. Wir löschen Ihr Kundenkonto, wenn Sie sich über einen Zeitraum von 5 Jahren nicht mehr angemeldet haben.

Die zum Zweck der Datensicherheit verarbeiteten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Zweckerreichung nicht länger benötigt werden.

Für die Wahrung unserer Rechtspositionen und den damit verbundenen Erhalt von Beweismitteln kann eine Aufbewahrung bis zum Ablauf von Verjährungsfristen gemäß §§ 195ff. BGB erforderlich sein. Dabei kann die Speicherdauer Ihrer Daten über die oben angegebene Dauer hinausgehen. Die gesetzlichen Verjährungsfristen können bis zu 30 Jahre betragen. Die regelmäßige Verjährungsfrist beträgt 3 Jahre.

Information über automatisierte Einzelentscheidungen

Automatisierte Einzelentscheidungen finden für Kunden und Besucher des Webshops keine Anwendung.

Welche Stellen erhalten Ihre Daten?

Die folgende Auflistung stellt dar, welche Stellen Ihre Daten erhalten. Eine Weitergabe Ihrer Daten erfolgt teilweise aufgrund von gesetzlichen Meldepflichten. In anderen Fällen setzen wir ausgewählte Erfüllungsgehilfen und Dienstleister ein, die als Auftragsverarbeiter (gemäß Art. 28 DS-GVO) für uns tätig werden und im jeweils erforderlichen Umfang Zugriff auf Ihre Daten erhalten können. Auftragsverarbeiter unterliegen zahlreichen vertraglichen Pflichten und dürfen insbesondere Ihre personenbezogenen Daten nur auf unserer Weisung und ausschließlich für die Erfüllung der von uns erhaltenen Aufträge verarbeiten.

• Auditoren
• Betriebsprüfer von Mittelgebern und Anteilseignern
• Datenschutzbeauftragter
• Dienstleister für Kundenbefragungen
• Dienstleister für Optimierung des Internetangebots
• Dienstleister für Vernichtung von Akten und Datenträgern
• Dienstleister für Versand des Newsletters
• Druckdienstleister/Lettershops
• E-Mail-Provider des Empfängers
• Finanzbehörden
• Gerichte, gegnerische Anwälte, Behörden, Vertragspartner, Berater, Geschäftspartner, Anspruchsgegner
• IT-Dienstleister
• Steuerberater
• Strafverfolgungsbehörden
• Telekommunikationsdienstleister
• Versanddienstleister
• Wirtschaftsprüfer
• Zahlungsdienstleister, Banken

Weitergabe Ihrer Daten in ein Drittland außerhalb der EU

Sie können unsere Karten, Programmhefte, Abonnements, Souvenirs auch aus Ländern außerhalb der EU (= sogenannte Drittländer) erwerben. Dabei werden Ihre Daten in dieses Land übermittelt. Die Übermittlung Ihrer Daten ist erforderlich, um den Vertrag mit Ihnen zu erfüllen (Art. 49 Abs. 1 lit. b) DS-GVO) und erfolgt zur Abwicklung Ihres Kaufs, zur Zustellung und zur Kommunikation mit Ihnen. Wir weisen darauf hin, dass das Datenschutzniveau in Drittländern ohne Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission vom europäischen Datenschutzniveau abweichen kann. Gemäß Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission herrscht in den folgenden Drittländern ein angemessenes Datenschutzniveau: Andorra, Argentinien, Färöer, Guernsey, Insel Man, Israel, Japan, Jersey, Kanada (eingeschränkt), Neuseeland, Schweiz, Uruguay (Stand 17.06.2020).

Unsere IT-Dienstleister verfügen über verbundene Unternehmen oder Unterauftragnehmer außerhalb der EU, die auf Ihre Daten zugreifen können. Weiterhin setzen wir den Dienstleister Mailgun Technologies, Inc. für den Versand unseres Newsletters ein, dessen Standort in den USA ist und der ebenfalls über verbundene Unternehmen oder Unterauftragnehmer außerhalb der EU, die auf Ihre Daten zugreifen können, verfügt. Die EU-Kommission bestimmt, welche Nicht-EU/EWR-Länder (Drittländer) über ein angemessenes Datenschutz-Niveau verfügen. Für die o.g. Transfers wird der EU-Standardvertrag gemäß des Kommissionsbeschlusses Nr. 2010/87/EU verwendet, dessen Muster Sie auf den Webseiten des EU-Kommissars für Justiz und im Amtsblatt der EU finden.

Ihre Rechte

Sie verfügen über das gesetzliche Recht auf:

 

• Auskunft der über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten (Art. 15 DS-GVO)
• Berichtigung und Vervollständigung Ihrer uns vorliegenden Daten (Art. 16 DS-GVO)
• Löschung (Art. 17 DS-GVO)
• Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO)
• Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO)
• Widerruf erteilter Einwilligungen (Art. 7 Abs. 3 DS-GVO). Die Rechtmäßigkeit der bis zum Zeitpunkt des Widerrufs erfolgten Datenverarbeitung bleibt von einem Widerruf unberührt.
• Sie haben darüber hinaus das Recht auf Darlegung des eigenen Standpunktes und Anfechtung einer auf einer automatisierten Verarbeitung beruhenden Entscheidung (Art. 22 DS-GVO).

• Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder der berechtigten Interessen Dritter (Art. 21 DS-GVO) – Sie haben das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen eine solche Verarbeitung zu widersprechen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling im Sinne von Art. 4 Abs. 4 DS-GVO.
• Widerspruch gegen die Direktwerbung – Sie haben das Recht jederzeit und ohne Angabe von Gründen gegen eine Verarbeitung Ihrer Daten zum Zweck der Direktwerbung zu widersprechen.

Zur Ausübung dieser Rechte können Sie sich insbesondere über die oben genannten Kontaktdaten an uns wenden.

Sie haben ebenfalls das gesetzliche Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde (Art. 77 DS-GVO).