Matthias Schlüter
Matthias Schlüter absolvierte eine Schauspielausbildung an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Saarbrücken und debütierte 1990 als Edmund in William Shakespeares „König Lear“ am Theater Regensburg. Seitdem war er in vielen Rollen in Film und Fernsehen zu erleben, darunter in „Ein Fall für Zwei“, „Alarm für Cobra 11“, „Marienhof“ und „Verbrechen, die Geschichte machten“, und wirkte auch in Musicals wie „Grease“ und „Anatevka“ mit. Nach weiteren Engagements am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken, an den Theatern Regensburg, Bielefeld und St. Gallen, am Grenzlandtheater Aachen sowie Prinz-Regent-Theater Bochum stand er zwischen 2008 und 2012 u.a. in Peter Shaffers „Amadeus“, William Shakespeares „Ein Sommernachtstraum“ und Friedrich Schillers „Die Räuber“ im Stadttheater Klagenfurt auf der Bühne. 2013 debütierte Matthias Schlüter als Anführer der Finders-Bande und Bruder des Ölprinzen bei den Karl-May-Festspielen in Elspe. An der Deutschen Oper am Rhein ist er in der Spielzeit 2014/15 als Leutnant von Petrowitsch in Kálmáns „Die Zirkusprinzessin“ zu erleben.
 
Homepage: www.matthias-schlueter.com
 
Vorstellungen Matthias Schlüter
29.11.2014 Die Zirkusprinzessin
21.12.2014 Die Zirkusprinzessin
26.12.2014 Die Zirkusprinzessin
31.12.2014 Die Zirkusprinzessin
03.01.2015 Die Zirkusprinzessin
17.06.2015 Die Zirkusprinzessin