Wolfgang Reinbacher
Wolfgang Reinbacher wurde in der Steiermark geboren und erhielt seine Schauspielausbildung am Max-Reinhardt-Seminar in Wien. 1960 holte ihn der damalige Intendant Karl Heinz Stroux nach Düsseldorf. Er spielte hier unzählige wichtige Rollen, darunter in den letzten Jahren den Nathan in „Nathan der Weise“ (Lessing), Willy Loman in „Der Tod eines Handlungsreisenden“ (Miller) und Caribaldi in „Die Macht der Gewohnheit“ (Bernhard). Der Abend „Ewig jung ist nur die Phantasie“ mit Wolfgang Reinbacher und Eva Böttcher dürfte vielen Düsseldorfer Zuschauern ebenfalls noch in bester Erinnerung sein. Zurzeit steht er im Düsseldorfer Schauspielhaus als Kaiser im „Weißen Rössl“ (Benatzky) auf der Bühne. Weitere Engagements führten ihn u.a. an das Theater Basel, die Münchner Kammerspiele, das Wiener Burgtheater und das Bayerische Staatsschauspiel München. Er arbeitete u.a. mit den Regisseuren Karl Heinz Stroux, Volker Hesse, Philip Tiedemann, Burkhard C. Kosminski, Karin Henkel, Peter Hailer, Hans Hollmann, Michael Talke und David Mouchtar-Samorai zusammen. An der Deutschen Oper am Rhein gastiert Wolfgang Reinbacher in der Spielzeit 2014/15 als Oberkellner Pelikan in Kálmáns Operette „Die Zirkusprinzessin“.
 
Vorstellungen Wolfgang Reinbacher
26.12.2014 Die Zirkusprinzessin
31.12.2014 Die Zirkusprinzessin
03.01.2015 Die Zirkusprinzessin
17.06.2015 Die Zirkusprinzessin