Michael Heidinger
Der gebürtige Wiener Michael Heidinger kreierte das Lichtdesign für mehr als 120 Theater-, Musical-, Operetten-, Opern- und Ballettproduktionen, u.a. am Münchner Staatstheater am Gärtnerplatz („Cabaret“, „Tschitti Tschitti Bäng Bäng“, „Die Zirkusprinzessin“ und „Jesus Christ Superstar“), am Musik-Theater-Schönbrunn in Wien („Die Fledermaus“, „Der Obersteiger“, „Die drei Wünsche“, „Der Vogelhändler“), für das Thurn und Taxis Festival Regensburg („West Side Story“) und für die Opernfestspiele Sankt Margarethen im Burgenland („Carmen“). Seine künstlerische Laufbahn begann Michael Heideinger bereits während seines Studiums und entwickelte im Lauf der Zeit ein besonderes Verständnis für die Zusammenhänge der vielseitigen Theaterarbeit. Sein Talent konnte er schon früh in zahlreichen Produktionen u.a. im Theater-Center-Forum und an der Schaubühne Wien entfalten. Als Lichtdesigner war er nebenbei für verschiedenste Veranstalter tätig, darunter die Wachau Festspiele. Folgende Engagements führten ihn als Leiter der Beleuchtungsabteilung ans Stadttheater Baden bei Wien, wo er das Lichtdesign für alle Produktionen – darunter auch für die dem Haus zugehörige Spielstätte Sommerarena Baden – entwickelte. Später holte man ihn ans Theater in der Josefstadt und an die Wiener Staatsoper, wo er als stellvertretender Leiter der Beleuchtungsabteilung und Beleuchtungsinspektor zahlreiche Produktionen betreute. Gastspiele mit dem Wiener Staatsopernballett führten ihn bis in den Oman ans Royal Opera House Muscat. Ab der Spielzeit 2014/2015 ist Michael Heidinger als Leiter der Beleuchtung am Staatstheater am Gärtnerplatz in München engagiert.
 
Vorstellungen Michael Heidinger
26.12.2014 Die Zirkusprinzessin
31.12.2014 Die Zirkusprinzessin
03.01.2015 Die Zirkusprinzessin
17.06.2015 Die Zirkusprinzessin