Yuri Bondarev
Yuri Bondarev wurde in Leningrad (St. Petersburg) geboren. Nach dem Violinstudium an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ in Berlin bei Prof. Stephan Picard und Prof. Michael Mücke wechselte er zur Viola und wurde in die Klasse von Prof. Tatjana Masurenko an der Leipziger Musikhochschule aufgenommen, wo er auch sein Konzertexamen machte. Regelmäßige Solo- und Kammermusikauftritte führen ihn u.a. nach Österreich, Italien, Frankreich, Griechenland, Schweden, Dänemark, Holland und Japan. Als Solist und Kammermusiker in verschiedenen Ensembles spielte er u.a. im Wiener Musikverein, Leipziger Gewandhaus und Mailänder Konservatorium, in der Alten Oper Frankfurt und Düsseldorfer Tonhalle. Erste wichtige Orchestererfahrungen sammelte er beim Leipziger Gewandhausorchester und bei den Wiener Philharmonikern, mit Dirigenten wie Riccardo Chailly, Kurt Masur, Daniel Harding, Dmitrij Kitajenko, Christopher Hogwood und Herbert Blomstedt. Seit 2009 ist er stellvertretender Solobratscher der Düsseldorfer Symphoniker und seit dem Wintersemester 2012/13 Dozent für Viola und Violine an der Anton Rubinstein Akademie in Düsseldorf.
 
Vorstellungen Yuri Bondarev
19.10.2014 Symphoniker im Foyer