Colin Balzer
Der gebürtige Kanadier erhielt seine Gesangsausbildung in Kanada und Deutschland und errang eine ganze Reihe internationaler Preise. Mit einem Repertoire, das von Monteverdi bis Penderecki reicht, hat seine rege internationale Konzerttätigkeit begonnen. Er hat mit Dirigenten wie Jonathan Darlington, Kenneth Montgomery, Simon Preston, Louis Langrée, Hans-Christoph Rademann, Marcus Creed, Helmuth Rilling, Stephen Stubbs und Simone Young gearbeitet und war bei den Festspielen in Baden-Baden, Aix-en-Provence oder dem Early Music Festival in Boston und Vancouver zu hören. Unter Marc Minkowski hat er in Frankreich und Polen Händels "Chandos Anthems" aufgeführt. Er sang 2009 die Titelpartie in Mozarts „Idomeneo“ beim Musikfest Bremen und Grenoble und den Hohepriester beim Festival Aix-en-Provence. Dort war er 2010 in der Neuproduktion des „Don Giovanni" (Mozart) als Don Ottavio zu erleben und debütierte danach mit dieser Partie am Bolschoi Theater in Moskau. Für die Saison 2013/14 stehen „La finta gardinierea“ in Rouen und Toulon an. An der Deutschen Oper am Rhein wird Colin Balzer als Don Ottavio erwartet.