Heike Wessels
Heike Wessels studierte Gesang in Essen und Strasbourg und belegte Meisterklassen bei Ks. Brigitte Fassbaender, Thomas Hampson und Dame Gwyneth Jones. 2006 gewann sie den Internationalen Wettbewerb für junge Wagnerstimmen in Venedig. Nach Engagements in Wuppertal und Braunschweig ist sie seit 2008/09 Ensemblemitglied am Nationaltheater Mannheim, wo sie sich seither im Verdi-Fach Partien wie Ulrica („Un ballo in maschera“), Maddalena („Rigoletto“) und Eboli („Don Carlo“) erarbeitete, desgleichen im Wagner-Fach Magdalene („Die Meistersinger von Nürnberg“), Fricka und Waltraute („Der Ring des Nibelungen“), Brangäne („Tristan und Isolde“), Ortrud („Lohengrin“) sowie Gertrud in Humperdincks „Hänsel und Gretel“. Gastverpflichtungen führten sie als Venus (Wagner „Tannhäuser“) nach Graz und als Orlofsky (Strauß „Die Fledermaus“) an die Volksoper Wien. In Mannheim debütierte sie zuletzt vielbeachtet als Sieglinde im neuen Wagner-„Ring“. Als Konzertsolistin trat sie bereits beim Menuhin-Festival Gstaad, beim Rheingau-Musikfestival, an der Accademia di Santa Cecilia Rom, dem Teatro La Fenice Venedig und in der Berliner Philharmonie auf. In Zemlinskys „Florentinischer Tragödie“ gastierte sie 2012 erstmals beim London Philharmonic Orchestra. 2013 debütierte sie als Kundry im Mannheimer Karfreitags-„Parsifal“, als Ortrud an der Oper Frankfurt und an der Opéra Bastille in Strauss’ „Elektra“. 2014 ist sie in Mannheim u.a. als Fata Morgana (Prokofjew „Die Liebe zu den drei Orangen“), Eboli und Kundry zu erleben. An der Deutschen Oper am Rhein ist sie als Sieglinde (Wagner/Loriot „Der Ring an einem Abend“) und Ortrud zu Gast.
 
Vorstellungen Heike Wessels
23.12.2014 Der Ring an einem Abend
27.12.2014 Der Ring an einem Abend
04.01.2015 Der Ring an einem Abend
10.01.2015 Der Ring an einem Abend
03.05.2015 Lohengrin
14.05.2015 Lohengrin