Ulrich Kupas
Ulrich Kupas wurde in Erlangen geboren. Er studierte zunächst Informatik, später Medizin in Koblenz und Düsseldorf, bevor er sich 1988 intensiver für zeitgenössischen Tanz interessierte. Ein Stipendium ermöglichte ihm einen längeren Aufenthalt in New York, wo er bei Monument Research und bei der Stephen Petronio Company ausgebildet wurde. Nach seiner Rückkehr nach Deutschland setzte er seine Tanzausbildung 1992 bis 1993 an einer privaten Ballettschule in Düsseldorf fort. Seither ist er freischaffend tätig und war in vielen Musical-, Operetten-, Hip-Hop-Produktionen und diversen Shows zu erleben. Er arbeitete u.a. mit Tomaz Pandur und den Regisseuren Michael Simon und Andreas Nathusius. An der Deutschen Oper am Rhein wirkte er in dem Ballettabend „Bernarda Albas Haus“ von Mats Egk und in mehreren Ballettproduktionen von Youri Vámos mit.