Eleanor Burke
Eleanor Burke ist Schülerin der Highgate School in London mit Spezialfach Musik. Sie spielt Violine, Klavier und Orgel und erhält eine Gesangsausbildung bei Jenny Lilleystone. Sie ist eine begabte Ballerina und studiert an der Highgate Ballet School. Ihre ersten Bühnenauftritte hatte Eleanor bereits an der English National Opera in London, wo sie in „Cavalleria rusticana/Pagliacci” (Mascagnio/Leoncavallo), „La Bohème” (Puccini), „Herzog Blaubarts Burg” (Bartók), „Messiah” (Händel), „La Damnation de Faust” (Berlioz) und „Two Boys” (Nico Muhly) mitwirkte. Außerdem trat sie als Junges Füchslein in Janáčecks „Das schlaue Füchslein“ am Royal Opera House Covent Garden in London auf. Die Partie der Flora in Brittens „The Turn of the Screw” hat Eleanor bereits am La Fenice in Venedig, im King’s Head Theatre London, im Theater an der Wien und in der ersten Aufführungsserie von Immo Karamans Inszenierung an der Deutschen Oper am Rhein 2012 gesungen.