Attila Fodre
Der rumänische Bariton Attila Fodre studierte in seiner Geburtsstadt Oradea sowie an der Musikakademie Gheorghe Dima in Cluj-Napoca. Seit 2009 ist er an der dortigen Oper als Solist zu hören. Zu seinem Repertoire gehören u.a. Partien wie Masetto in „Don Giovanni“ (Mozart), Papageno in „Die Zauberflöte“ (Mozart), Yamadori in „Madama Butterfly“ (Puccini) und Eneas in „Dido and Eneas“ (Purcell). Seit der Saison 2011/12 ist der junge Bariton Mitglied des Opernstudios der Deutschen Oper am Rhein und sang hier u.a. Figaro in „Figaros Hochzeit“ (nach Mozart), Un Athlète in „Castor et Pollux“ (Rameau) sowie einen Offizier in „Il barbiere di Siviglia“ (Rossini). 2012/13 folgten u. a. Auftritte als 2. Nazarener (Strauss „Salome“) sowie Dancaïro (Bizet „Carmen“), den er auch in der aktuellen Saison singt. 2013/14 ist er außerdem in „Billy Budd“ (Britten), „Death in Venice“ (Britten), „Werther“ (Massenet) und der Opernstudioproduktion „Wachsfigurenkabinett“ (Hartmann) zu hören.
 
Vorstellungen Attila Fodre
26.10.2014 Vom Mädchen, das nicht schlafen wollte
26.10.2014 Ariadne auf Naxos
30.10.2014 Zauberflöte für Kinder
01.11.2014 Ariadne auf Naxos
02.11.2014 Zauberflöte für Kinder
04.11.2014 Vom Mädchen, das nicht schlafen wollte
05.11.2014 Vom Mädchen, das nicht schlafen wollte
05.11.2014 Ariadne auf Naxos
07.11.2014 Ariadne auf Naxos
15.11.2014 Ariadne auf Naxos