Marie-Luise Walek
In Wien geboren, studierte Marie-Luise Walek an der dortigen Akademie der Bildenden Künste. Bereits während ihres Studiums arbeitete sie als Kostümbildnerin eng mit Günther Schneider-Siemssen zusammen. Marie-Luise Walek kann inzwischen auf Engagements weltweit verweisen. Regelmäßig arbeitet sie etwa an der Opéra de Nice und an der Oper Zürich, wo sie u. a. mit Giancarlo del Monaco für einen Donizetti-Zyklus zusammenkam, außerdem an der San Francisco Opera, wo sie u. a. das Kostümbild für Strauss‘ „ Salome“ und Verdis „Nabucco“ (beides unter der Regie von Lotfi Mansouri) entwarf und die Gala von Placido Domingo ausstattete. Weitere Engagements führten sie u. a. mit Gounods „Faust“ zur Eröffnung der neuen Oper nach Shanghai, mit Bergs „Lulu“ an die Wiener Staatsoper, mit „Coppelia“ von Heinz Spoerli an die Deutsche Oper am Rhein, mit dem Musical „Show Boat“ von Jerome David Kern an die Opéra National du Rhin, Strasbourg, und mit Donizettis „Anna Bolena“ zu den Bregenzer Festspielen. Am Musiktheater im Revier Gelsenkirchen entwarf sie die Kostüme für „Rigoletto“ (Verdi), „La Cenerentola“ (Rossini), „Show Boat“ und „Le nozze di Figaro“ (Mozart). Am Theater in Klagenfurt war Marie-Luise Walek Kostümbildnerin für die Inszenierung von „La Wally“ von Alfredo Catalani.
 
Vorstellungen Marie-Luise Walek