Thea Hummel
Die 1985 in Hamburg geborene indonesisch-deutsche Schauspielerin Thea Hummel wuchs in den Niederlanden, Jakarta und Wuppertal auf und studierte zunächst Theaterwissenschaft und Anglistik an der Ruhr-Universität Bochum. Nachdem sie u.a. im Bochumer Theater der Gezeiten und im Musischen Zentrum zu sehen war, begann sie ihr Schauspielstudium in London, dass sie 2009 abschloss. In London war sie u.a. als Juliet (Shakespeare „Romeo and Juliet“), Myrrhine (Aristophanes „Lysistrata“) oder Arsinoé (Moliere „Misanthrope“) zu erleben, in Bochum u.a. als Angela in Harrowers „Tötet die Alten, foltert ihre Jungen“ und als Mrs. Bowles in einer Dramatisierung von Bradburys „Fahrenheit 451“. Regelmäßig ist sie in Lesungen mit Werken von Hermann Hesse, Rainer Maria Rilke, Erich Kästner oder Mascha Kaléko zu hören.