Barbara Klimo
Barbara Klimo ist seit der Spielzeit 2010/11 als Regieassistentin an der Deutschen Oper am Rhein engagiert. Nach Ausbildungen in den Bereichen Tanz, Schauspiel, Pantomime, Stimm- und Sprechtechnik studierte sie Theater- und Tanzwissenschaft in Bern sowie Germanistik in Zürich. Bereits während ihrer Ausbildung war sie als Tänzerin, Regisseurin und Choreographin in Deutschland und der Schweiz tätig. Ihre Choreographische Mitarbeit für „Beatrice di Tenda“ (Bellini) sowie ihr Tanzengagement in „La Damnation de Faust“ (Berlioz) am Opernhaus Zürich sind Beispiele ihrer umfangreichen Arbeiten. Dazu gehören außerdem Regiearbeiten für „Der Wildschütz“ (Lortzing) und „Die Hochzeit des Figaro“ (Mozart) bei den Werdensberger Schlossfestspielen (Schweiz), „Figaros Hochzeit für Kinder“ und „Die Kinderzauberflöte“ an der Deutschen Oper am Rhein, „Madama Butterfly“ (Puccini) und „Linda di Chamounix“ (Donizetti) an der Staatsoper Banska Bystrica sowie Michael Nymans „Noises, Sounds and Sweet Airs“ am Tiroler Landestheater , wo Barbara Klimo von 2006 bis 2010 als Regieassistentin engagiert war. Hier entwickelte sie auch den szenischen Schubert-Liederabend „An die Entfernte“. Desweiteren brachte sie in Eigenproduktion als Regisseurin und Choreographin „Wenn ich ein Tisch wär“ in Zürich und „Zwischenmenschen zwischen Menschen“ in Marburg heraus. Als Dramaturgin verantwortete sie 2010 die Konzertabende „Szenen einer Ehe“ (Düsseldorf, München) und „Jubilare in Wort und Ton“ (Schleswig-Holstein Musikfestival) 2009. Im gleichen Jahr übernahm sie eine Regieassistenz bei Jürgen Flimm für „Moise et Pharaon“ (Rossini) bei den Salzburger Festspielen. Für 2014 ist eine Inszenierung von Donizettis „Maria di Rohan“ am Janáček-Theater Brünn geplant.
 
Vorstellungen Barbara Klimo
17.06.2014 Zauberflöte für Kinder
18.06.2014 Zauberflöte für Kinder
19.06.2014 Zauberflöte für Kinder
22.06.2014 Zauberflöte für Kinder
24.06.2014 Zauberflöte für Kinder
25.06.2014 Zauberflöte für Kinder