Giordano Bellincampi
Giordano Bellincampi wurde in Rom geboren und lebte seit 1976 in Dänemark. Er studierte Bassposaune und Dirigieren bei Jorma Panula an der Königlich Dänischen Musikakademie Kopenhagen und war als Posaunist u.a. im Königlich Dänischen Orchester Kopenhagen engagiert. Seit seinem Debüt beim Odense Symphonieorchester 1994 ist er als Dirigent in der gesamten Welt gefragt. Er arbeitete u.a. mit dem RTÉ National Symphony Orchestra Dublin, dem Royal Stockholm Philharmonic Orchestra, den Orchestern von Malmö und Bergen, den Symphonikern von Stalvanger, dem Trondheim Symphonie Orchester, den St. Petersburger Symphonikern, den Prager Philharmonikern, dem KBS Symphony Orchestra Seoul, dem Guangzhou Symphony Orchestra, dem Orchestra di Padua e del Veneto und dem Orchestra della Toscana zusammen. Von 2000 bis 2006 dirigierte er das Copenhagen Philharmonic Orchestra, wo er bereits seit 1997 als Erster Gastdirigent engagiert war. Außerdem leitete er von 1997 bis 2000 als Chefdirigent mit der Athelas Sinfonietta Copenhagen das führende Avantgarde-Ensemble Dänemarks. Von 2005 bis 2013 war Bellincampi Generalmusikdirektor der Nationaloper Dänemark.
Im Jahr 2000 gab Giordano Bellincampi mit Puccinis „La Bohème“ sein Operndebüt am Königlichen Opernhaus Kopenhagen, worauf zahlreiche Operneinstudierungen und -dirigate im italienischen Repertoire – darunter Verdis „La traviata“, „Il trovatore“ und „Falstaff“ – folgten. Hervorzuheben unter seinen aktuellen Produktionen sind seine Engagements mit dem Philharmonischen Orchester von Rotterdam, dem Royal Flemish Philharmonic, dem philharmonischen Orchester Sloveniens, dem Toronto Symphony, dem RTÉ National Symphony, dem Philharmonischen Orchester Kopenhagen sowie eine Zusammenarbeit mit dem Auckland Philharmonic und Lahti Symphony Orchestra. Seit 2012/13 ist Giordano Generalmusikdirektor der Duisburger Philharmoniker und dirigiert hier u.a. ”La Bohème” und die Premiere von ”Luisa Miller” (Verdi) sowie die Wiederaufnahme von ”Norma” (Bellini). Zugleich ist er Chefdirigent von I Pomeriggi Musicali in Mailand. Ab der kommenden Spielzeit wird er zudem das Amt des Musikdirektors des Kristiansand Symphony Orchestra übernehmen.