Johannes Leiacker
Johannes Leiacker ist weltweit als Ausstatter für den Opern- und Schauspielbereich sowie tätig. Der gebürtige Landshuter studierte nach einer Tischlerlehre Malerei, Bildhauerei, Graphik und Design an der Wiesbadener Kunstschule. Seine Engagements führten ihn seitdem u. a. an die Schauspielhäuser in Frankfurt, Düsseldorf, Bonn, Köln, Berlin (Schillertheater) und München (Residenztheater) sowie an die Opernhäuser in Amsterdam, Antwerpen/Gent, Berlin, Frankfurt, Wiesbaden, Leipzig, Dresden, Düsseldorf, Hamburg, München, Brüssel, Lissabon, London, Kopenhagen, Helsinki, Bern, Göteborg, Graz, Zürich, Wien, New York, Los Angeles, Tokio und Moskau sowie zu den Festspielen in Salzburg und Baden-Baden (Strauss „Die Frau ohne Schatten“, Donizetti „L’elisir d’amore“). Dabei wirkte er regelmäßig mit Regisseuren wie Peter Konwitschny, Dietrich W. Hilsdorf, Guy Joosten, Christof Loy und Philipp Himmelmann zusammen. 1984 erhielt Leiacker den Kunstförderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen. 1996 und 2008 wurde er von der Opernwelt zum Bühnenbildner des Jahres gewählt. 2010 erhielt er für „Tristan und Isolde“ mit Christof Loy am Covent Garden den Laurence-Olivier-Award. Von 2004 bis 2010 hatte er eine Professur für Bühnenbild und Kostüme in Dresden inne. Zuletzt war Leiacker für „Der Meister und Margarita“ (Höller) in Hamburg und „Il trittico“ (Puccini) in Hannover. Im Juni 2014 erarbeitet er mit Guy Joosten „Don Giovanni“ an De Vlaamse Opera Antwerpen. An der Deutschen Oper am Rhein schuf er Bühnenbilder zu „Entführung aus dem Serail“ (Mozart), „Il trittico“, „Tosca“ (Puccini); „Die Frau ohne Schatten“ und „Dialogues des Carmélites“ (Poulenc).
 
Vorstellungen Johannes Leiacker
28.12.2014 Aida
30.12.2014 Aida
11.01.2015 Il trittico
17.01.2015 Il trittico
24.01.2015 Il trittico
21.02.2015 Il trittico
29.03.2015 Aida
12.04.2015 Aida
14.04.2015 Aida
24.04.2015 Il trittico
29.04.2015 Il trittico
07.05.2015 Il trittico
09.05.2015 Aida
22.05.2015 Aida