Sami Luttinen
Sami Luttinen studierte in Turku und Helsinki und kam über Kiel an die Deutsche Oper am Rhein, wo er seit 1997/98 Ensemblemitglied ist. Bei zahlreichen Gastspielen in Schweden, Belgien, Italien, Österreich, der Schweiz und Spanien arbeitete er u.a. mit Roger Norrington, Jiří Kout und Rafael Frühbeck de Burgos zusammen. Er trat bei den Musikfestspielen von Zürich, Montpellier, Granada und Schleswig-Holstein auf und ist regelmäßig zu Gast beim Savonlinna Opern-Festival sowie an der Finnischen Nationaloper. 2000 debütierte er an der Mailänder Scala als Truffaldin (Strauss „Ariadne auf Naxos“) und 2006 an der Bayerischen Staatsoper München als Seneca (Monteverdi „L’incoronazione di Poppea“). Hier sang er zuletzt die Partie des Kadmos (Henze „Die Bassariden“). Zu seinem Repertoire zählen Mozartpartien wie Leporello, Komtur und Sarastro sowie Raimondo (Donizetti „Lucia di Lammermoor“), Banquo (Verdi „Macbeth“), Philipp II. (Verdi „Don Carlo“), Ramfis (Verdi „Aida“), Colline (Puccini „La Bohème“), Fasolt (Wagner „Das Rheingold“), Hunding (Wagner „Die Walküre“), Gremin (Tschaikowsky „Eugen Onegin“). In Chemnitz debütierte er 2013 als Gurnemanz (Wagner „Parsifal“). 2013/14 ist er wieder als Hunding, Wurm (Verdi „Luisa Miller“), Bartolo (Mozart „Le nozze di Figaro“) und John Claggert (Britten „Billy Budd“) zu erleben sowie in den Neuproduktionen „Die Zauberflöte“ (Mozart) und „Werther“ (Massenet) als Sarastro und Le Bailli.
 
Vorstellungen Sami Luttinen
17.04.2014 Le nozze di Figaro
19.04.2014 Die Walküre
20.04.2014 Le nozze di Figaro
25.04.2014 Werther
26.04.2014 Die Walküre
30.04.2014 Werther
03.05.2014 Werther
04.05.2014 Die Walküre
11.05.2014 Werther
14.05.2014 Werther
17.05.2014 Werther
22.05.2014 Werther
25.05.2014 Werther
31.05.2014 Le nozze di Figaro
13.06.2014 Werther
21.06.2014 Le nozze di Figaro
28.06.2014 Werther
02.07.2014 Le nozze di Figaro
05.07.2014 Werther